Altcoins

Coinbase Daten: Krypto-Investoren trotz schlechter Leistung immer noch Fans von Altcoins

Die Daten von Coinbase scheinen darauf hinzuweisen, dass Altcoins trotz ihrer in den letzten Monaten beobachteten schlechte Performance gegenüber Bitcoin immer noch heiß begehrt sind.
Ihr Rückgang war mit ein Grund dafür, dass Bitcoin in der Lage war, eine größere Dominanz über den aggregierten Markt für Kryptowährungen zu erlangen, der vor kurzem Jahreshöchststände erreichte, da die Anleger weiterhin Gelder von Altcoins abziehen.

Der kürzlich veröffentlichte Bericht der Krypto-Börse deutet darauf hin, dass die überwiegende Mehrheit der Investoren am Ende neben Bitcoin auch andere Kryptowährungen erwerben. Dies ist wahrscheinlich auf die weit verbreitete Erwartung zurückzuführen, dass es letztlich eine sprichwörtliche “Altseason” geben wird, die kleineren Kryptowährungen wahnsinnige Gewinne ermöglicht, ähnlich dem Trend, der Ende 2017 zu beobachten war.

Bitcoin Dominanz steigt und steigt

Zum Zeitpunkt des Artikels liegt die Dominanz von Bitcoin auf dem aggregierten Kryptomarkt bei 67 %. Das ist ungefähr der Stand der Dinge in den letzten Tagen. Es markiert zwar einen sehr leichten Rückgang gegenüber den vor zwei Wochen festgesetzten Jahreshöchstständen von 68%, aber einen großen Anstieg gegenüber den Tiefstständen von unter 60% im Jahr 2020, die auf dem Höhepunkt des marktweiten Aufwärtstrends im Februar festgelegt wurden.

Die steigende Dominanz von Bitcoin ist bezeichnend für die Flucht in die Sicherheit unter den Krypto-Investoren, da viele Bitcoin aufgrund seiner Größe, Liquidität und Geschichte als den risikoärmsten digitalen Vermögenswert ansehen.

Investoren trotz mangelnder Performance immer noch Fans von Altcoins

Es ist wichtig anzumerken, dass Investoren trotz der jüngsten Schwäche immer noch sehr daran interessiert sind, sich mit Altcoins zu engagieren. Die Daten von Coinbase zeigen einen interessanten Trend unter den Anlegern auf der Plattform, da mehr als 75% der aktiven Nutzer schließlich in andere Vermögenswerte neben BTC diversifizieren.

“Von den Kunden mit mindestens 5 Käufen beginnen 60% mit Bitcoin, aber nur 24% bleiben ausschließlich bei Bitcoin. Insgesamt kaufen über 75 % schließlich andere Vermögenswerte.

Coinbase kommt zu dem Schluss, dass Bitcoin als Tor zum breiteren Krypto-Markt für Investoren fungiert, die dann beginnen, ihre Portfolios zu diversifizieren.

“Aber die Vorliebe der Privatpersonen, sich in andere Anlagen zu verzweigen, zeigt, dass neue Benutzer über Bitcoin zu Kryptos kommen, aber im Allgemeinen beginnen, nach alternativen Anlagen und Anwendungsfällen zu suchen.

Textnachweis: bitcoinist

Quelle: coincierge.de

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close