Altcoins

Ethereum bleibt hinter BTC – Trader sieht Zeichen für Altcoin-Schwäche

71d1c4d8c4ce2eca0f02e082739bce16 - Ethereum bleibt hinter BTC – Trader sieht Zeichen für Altcoin-Schwäche

Ethereum verbrachte die Sommermonate auf dem Rücken des DeFi-Hype-Zuges damit, Bitcoin leicht zu dominieren. Erst kürzlich, als Bitcoin mit einer mehr als 1.000-$-Intraday-Kerze auf 13.000 $ anstieg, hat sich der Trend geändert.

Krypto-Trader, die darauf warten, dass Ethereum wie beim letzten Mal aufholt, könnten mit ihren Investments zurückbleiben, so ein Trader, nach dem der Altcoin im Vergleich zu BTC schlichtweg “Schwäche” zeigt.

487c29ce945659f4aa5bbb76a6d82088 - Ethereum bleibt hinter BTC – Trader sieht Zeichen für Altcoin-Schwäche

DeFi Summer of Love endet in böser Auflösung mit Krypto-Dominanz

Im Jahr 2020 ging es in erster Linie um Ethereum und die dezentralisierte Finanzbewegung und alle damit verbundenen Krypto-Token. Diese Coins, die als ERC20-Token auf der Basis von Ethereum aufgebaut wurden, sind im Preis explodiert, je mehr der Gesamtwert der DeFi-Anwendungen zunahm.

So wurde Ethereum zum leistungsstärksten Vermögenswert. Der Trend kehrte sich jedoch kürzlich um, als Zahlungsgigant PayPal Unterstützung für Krypto-Währungen ankündigte.

Und obwohl Ethereum Teil der Liste von nur vier Krypto-Assets war, die es auf PayPal schaffen sollten, ließen Bitcoin und Litecoin ETH hinter sich.

Ethereum hinkt nicht hinterher, es ist schwach im Vergleich zu BTC: Trend-Trader

Ethereum hat Bitcoin geschlagen und einen neuen Höchststand für das Jahr 2020 erreicht, und hat einen höheren Höchststand als seinen Höchststand von 2019 festgelegt. Bitcoin hat den letztjährigen Höchststand zwar noch nicht überschritten, aber es gelang ihm schließlich, ein neues Hoch für 2020 zu erreichen.

Seit Bitcoin ein höheres Hoch erreicht hat, ist Ethereum zurückgeblieben und konnte nicht auf ein neues Hoch im Jahr 2020 folgen.

Der Altcoin könnte jedoch nicht einfach nur hinterherhinken – sondern laut Krypto-Trader Cold Blooded Shiller sogar “Schwäche” zeigen.

Die Schwäche von Ethereum im Vergleich zu Bitcoin zeigt sich in einem Seite-an-Seite-Vergleich, den der Trader teilt. Er vergleicht Trader, die darauf warten, dass ETH zu BTC aufschließt, mit denen, die verbrannt wurden, weil sie darauf gewartet haben, dass Tezos Chainlink auf ein neues Allzeithoch folgt.

Das neue Hoch kam für XTZ nie an – während Chainlink zum Mond aufstieg. Jetzt ist Bitcoin an der Reihe, und nach einem so starken Sommer für Ethereum und einem abklingenden DeFi-Hype wird die Schwäche gegenüber BTC wahrscheinlich anhalten.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update: Dienstag, 27. Oktober 2020

Quelle: coincierge.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"