Altcoins

Mitten im Markt-Crash: Ethereum zeigt beeindruckende Stärke – was das bedeuten kann

2888a62c45b412e065e6f68001ba043f - Mitten im Markt-Crash: Ethereum zeigt beeindruckende Stärke – was das bedeuten kann

Ethereum hat in den letzten Tagen eine intensive Volatilität erlebt – als Bitcoin abgestürzt ist, tauchte ETH ebenfalls ein gutes Stück unter 1.000 Dollar. Der Rückgang löschte die Gewinne der letzten Woche aus und ließ den Preis der Kryptowährung auf 900 Dollar taumeln.

Von dort aus konnte Ethereum allerdings eine enorme Dynamik aufbauen und in den nächsten Stunden Stück für Stück wieder auf 1.140 Dollar steigen, wo der Coin aktuell notiert. Unklar ist, ob der Bereich als Unterstützungsniveau halten wird und einen weiteren Anstieg ermöglicht.

c2804b3a93e19bbe4855d0848a678c8b - Mitten im Markt-Crash: Ethereum zeigt beeindruckende Stärke – was das bedeuten kann

Analysten blicken nun auf die weitere Entwicklung bei BTC, um Ethereums nächsten Schritt vorherzusagen. Gelingt es Bitcoin nicht, sich von seiner kürzlich aufgetretenen Schwäche zu befreien, könnte sich dies auch nachteilig auf Ethereum und Altcoins auswirken.

Ein Trader schreibt: Der jüngste Einbruch der Kryptowährung hat sie zu einem wichtigen Unterstützungsniveau gebracht – hält dieses Niveau, könnte das in den kommenden Tagen erneut einen signifikanten Aufschwung ermöglichen.

Ethereum demonstriert Stärke, hält sich über 1.100 Dollar

Trader Josh Olszewicz schreibt in einem Tweet, dass es Ethereum durchaus passieren kann, bis auf $500 abzustürzen – und dann geraume Zeit dort zu traden. Der Analyst:

“ETH PF: immer noch als Roadmap für Q1… suche nach einem Dip zu ML, 200-Tage-EMA und Jahres-Pivot über die nächsten Monate ~500-530.”

$ETH PF

still using this as roadmap for Q1

looking for a dip to ML, 200-day EMA, and yearly pivot over next few months ~500-530 pic.twitter.com/GAMjXI3F0e

— Josh Olszewicz (@CarpeNoctom) January 11, 2021

Ist Ethereums Aufwärtstrend gebrochen?

Nicht alle sehen bei Ethereum gleich einen Absturz auf 500 Dollar kommen. Trader SPAC Mikey erklärt, dass der Aufwärtstrend bei ETH ungebrochen ist, weil kontinuierlich höhere Tiefs gesetzt werden:

“Technisch immer noch ein Aufwärtstrend. Höhere Tiefs für diese ganze Bewegung. Shorting beginnt nicht, bis wir eine Reihe von niedrigeren Hochs und niedrigeren Tiefs auf HTF sehen. $ETH”

Technically still an uptrend. Higher lows for this whole move. Shorting doesn't begin until we see a series of lower highs and lower lows on HTF. $ETH pic.twitter.com/Tx393OwzOf

— SPAC Mikey (@CryptoCX1) January 12, 2021

Auch andere bleiben bullish

Wenn Ethereum sich kurzfristig über dem aktuellen Niveau halten kann, so halten Analysten in den kommenden Tagen und Wochen weitere deutliche Aufwärtsbewegungen für möglich.

Der renommierte Analyst Tradermayne betont beispielsweise Ethereums starken Tagesschluss und erklärt, dass dies bereits der Tiefpunkt für den Coin gewesen sein könnte.

“Tief könnte da sein, oder vielleicht war dies ein bärischer Retest. Werde darauf reagieren, was der Markt hergibt.”

Entweder Ethereum kaufen beim Dip oder beim breakout.

TP'd some of my $ETH bottom long here

We just bounced 15%+ off the low, so being cautious and locking in gains.

Low could be in, or maybe this was a bearish retest.

Will react to what the market gives.

Either buy the dip or the break out.

Daily close looked strong. pic.twitter.com/OOZf6Hyx3i

— Mayne (@Tradermayne) January 12, 2021

Die nächsten Tage dürften Ethereums kurzfristige Aussichten verdeutlichen – davon gehen mehrere Analysten aus. Kommt es bei Bitcoin zu einer eindeutigen Bewegung nach oben oder unten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ethereum und Altcoins folgen.

Letztes Update: Dienstag, 12. Januar 2021

Quelle: coincierge.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"