Bitcoin

Angebot/ Nachfrage zeigt, dass Bitcoin für eine Rallye bereit sein könnte

Nur sechs Wochen nach dem Absturz von Bitcoin auf 3.700 Dollar hat die Kryptowährung begonnen, den Wert von 8.000 Dollar zu erreichen – mehr als 115 Prozent höher als die Tiefststände vom März.

Es ist eine Trendumkehr, die, gelinde gesagt, Analysten so schockiert hat, da viele erwartet hatten, dass BTC (und übrigens auch die Aktien) erneut fallen würden, da sich der Ausbruch von COVID-19 verschlimmert hat. Obwohl diese Befürchtungen nach wie vor bestehen, da Goldman Sachs kürzlich berichtete, dass der S&P 500 die gleiche Schwäche zeigt, die er inmitten des Dotcom-Crashs und der Großen Rezession zeigte, deutet die einfache Dynamik von Angebot und Nachfrage darauf hin, dass Bitcoin kurz vor einem höheren Ausbruch steht.

Bitcoin könnte bald höher explodieren: Hier ist der Grund

Obwohl sich BTC scheinbar ohne Sinn und Verstand bewegt, ist die Kryptowährung wie jeder andere Markt in einer entscheidenden Hinsicht wie jeder andere Markt: Die meisten Bewegungen des Preises eines marktbestimmten Vermögenswertes basieren auf Angebot und Nachfrage. So haben Investoren begonnen, auf eine Reihe von angebots- und nachfragebezogenen Trends auf dem Bitcoin-Markt aufmerksam zu werden, die sich auf die Preise ausgewirkt haben könnten. Auf der Angebotsseite der Dinge haben die Daten von Glassnode einen starken Rückgang der BTC-Bilanzen aller Börsen gezeigt, und IntoTheBlock hat beobachtet, dass immer mehr der im Umlauf befindlichen Münzen gehalten und nicht bewegt werden.

Auf der Nachfrageseite ist ein starker Anstieg der im Umlauf befindlichen Stablecoins, insbesondere Tether zu beobachten gewesen, was laut Analysten auf eine starke Nachfrage nach Kryptowährungen und insbesondere nach Bitcoin hindeutet. Sollte eine einfache Analyse von Angebot und Nachfrage für Bitcoin zutreffen, wird der Rückgang des Angebots an Münzen, die an den Börsen gehalten werden und da Investoren die Neigung verlieren, ihre Münzen zu verkaufen, zusammen mit dem gleichzeitigen Anstieg der Nachfrage nach Münzen, der durch das Wachstum des USDT angezeigt wird, BTC in einen starken Aufwärtstrend schicken.

Das Timing ist perfekt: Das Halving von Bitcoin ist in zwei Wochen

Was an diesem Trend besonders interessant ist, ist die Tatsache, dass in zwei Wochen die Reduzierung (oder „Halving“) der Blockbelohnungen von Bitcoinstattfinden wird. Man spricht von einer Reduzierung der Blockbelohnung, wenn die Anzahl der pro Block (alle ~10 Minuten) ausgegebenen BTC halbiert wird, was zu einem 50-prozentigen Rückgang der Inflation führt. Im Falle der bevorstehenden Halbierung wird die Anzahl der pro Block ausgegebenen BTC von 12,5 auf 6,25 fallen.

Dieses Ereignis wird die Angebots-Nachfrage-Gleichung zugunsten der Bullen nur noch verschärfen, da der Rückgang der BTC Ausgabe dazu führen dürfte, dass bei gleichbleibender oder sogar steigender Nachfrage weniger Münzen auf dem freien Markt verkauft werden. Das Halving des Jahres 2020 ist ein Ereignis, das die Kryptowährung zu neuen Höhen führen könnte, möglicherweise eine ganze Größenordnung höher als das bisherige Allzeithoch von 20.000 US-Dollar, so eine neue Analyse.

Diese Angebots-Nachfrage-Dynamik vollzieht sich in dem Moment, in dem die Federal Reserve – die Zentralbank der Vereinigten Staaten – begonnen hat, die Wirtschaft mit Billionen von Dollar zu stimulieren, um sie über Wasser zu halten. In einem kürzlich veröffentlichten Update stellte das Kryptoanalyse-Unternehmen Arcane Research fest, dass die Bilanz der Zentralbank seit Ende Februar um 58 Prozent auf über 6,5 Billionen Dollar gestiegen ist, wovon Bitocin profitieren wird. Es wird davon ausgegangen, dass die Billionen von Dollar, die als Instrument zur Abwertung des US-Dollars und anderer Fiat-Währungen dienen, als Segen für Bitcoin wirken werden, da die Kryptowährung über einen festen Vorrat von 21 Millionen Münzen verfügt, was, wie einige sagen, dem Vermögenswert einen Großteil seines Wertes verleiht. Ganz zu schweigen davon, dass die Daten zeigen, dass Fördergelder tatsächlich für Bitcoin ausgegeben werden, was diese Erzählung nur bestätigt.

Wie bereits berichtet, meldete der CEO von Coinbase, Brian Armstrong, dass an dem Tag, an dem die erste Runde der 1.200-Dollar-Stimulierungsschecks an Millionen von Amerikanern verschickt wurde, die BTC-Käufe oder Bareinzahlungen, die genau 1.200 US-Dollar betrugen, um 400 Prozent höher explodierten.

„Ein Teil der Billionen von Dollar, die von den Zentralbanken stimuliert werden, wird unweigerlich in Kryptowährungen fließen. Die Tatsache, dass dies mit dem Halving der Blockbelohnung von BTC ist ein unheimliches Timing. […] Dies erhöht die Chancen dramatisch, dass wir einen weiteren exponentiellen Preisanstieg bekommen“.

Quelle: coin-hero.de

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close