Bitcoin

Bitcoin-Regulierung: Goldman Sachs-CEO sieht große Veränderungen

d8452433766b9592769967253b343c70 - Bitcoin-Regulierung: Goldman Sachs-CEO sieht große Veränderungen

Goldman Sachs-CEO David Solomon erwartet, dass die digitale Währungswelt eine “große Evolution” erleben wird. Die aktuellen Regulierungen würden verhindern, dass die Bank als Prinzip rund um Krypto agiert, so Solomon.

Goldman Sachs-CEO David Solomon glaubt nach eigener Aussage, dass die Bitcoin- und Digitalwährungswelt bald eine “große Evolution” erleben wird – insbesondere in Bezug auf die Regulierungen in den Vereinigten Staaten.

b12e030b472e94102c0bbdade0e1f628 - Bitcoin-Regulierung: Goldman Sachs-CEO sieht große Veränderungen

Der Chef einer der größten Banken der Welt äußerte die Kommentare vor einigen Stunden während eines Interviews mit CNBC. Er verriet nicht viel darüber, was Goldman Sachs tut, wenn es um Bitcoin geht, und deutete an, dass die derzeitige regulatorische Landschaft in den USA die Bank daran hindert.

Aber Solomon machte deutlich, dass Goldman aufgrund der wachsenden Kundennachfrage ein wachsames Auge auf Krypto hat.

“Wir denken weiterhin sehr proaktiv über digitale Währungen und die Digitalisierung des Geldes nach”, so Solomon.

Es gebe “signifikante regulatorische Anforderungen” für einen Schritt in Richtung des Umgangs mit Kryptowährungen. Goldman Sachs plant, Bitcoin-Investmentprodukte für seine Vermögensverwaltungskunden anzubieten, und kündigte kürzlich die Wiedereröffnung seines Kryptowährungs-Tradingdesks an.

Auf die Frage, ob er als Auftraggeber mit Krypto-Dienstleistungen agieren möchte und ob Lobbyisten in D.C. Glück haben, “die Regeln zu ändern”, die Goldman daran hindern, dies zu tun, sagte er:

“Ich denke, dass dies ein Raum ist, der sich entwickelt, dies ist ein Raum, von dem wir versuchen, für unsere Kunden darauf zu reagieren. Ich denke, es wird eine große Evolution geben, wie sich das in den nächsten Jahren entwickelt.”

Er ergänzt, dass die Bank mit ihren Kunden im Gespräch sei und auf die Regulierungen achte, um zu sehen, wie man vorankommt.

Die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen bleibt kompliziert, da verschiedene Regierungsbehörden konkurrierende und manchmal widersprüchliche Positionen zu diesen Assets verfolgen. Die SEC zum Beispiel reguliert das Trading mit Wertpapieren und beansprucht die Autorität über die meisten Ethereum-basierten Token, die in den USA als eine Möglichkeit zur Kapitalbeschaffung für Startups verkauft wurden.

Die CFTC beaufsichtigt den Markt für Bitcoin-Derivate, wie Futures und Optionskontrakte an Börsen wie Bakkt und CME.

Goldman Sachs wird auf die eine oder andere Weise seine Kunden Bitcoin aussetzen. Die Firma hat letzten Monat einen SEC-Antrag für ein neues Investment-Produkt eingereicht, das den „ARK Innovation ETF“ verfolgt – der wiederum in den Grayscale Bitcoin Trust investiert ist.

Die Bank ist die jüngste Institution, die ihr Interesse an digitalen Assets bekundet – wenn auch noch vorsichtig. Große Banken haben unterschiedliche Meinungen zu Kryptowährungen und sind noch vorsichtig, wie sie sich ihnen nähern und in Bitcoin & Co. investieren.

Textnachweis: Decrypt

Quelle: coincierge.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"