Bitcoin

Daten zeigen, dass Privatpersonen und institutionelle Anleger den Bitcoin stark akkumulieren

Die globalen Ereignisse des Jahres 2020 haben die zugrundeliegende Marktdynamik von Bitcoin weitgehend verändert, wodurch die Kryptowährung einen massiven Anstieg des institutionellen Engagements erfuhr.

Es scheint nun, dass die Kryptowährung auch einen massiven Anstieg der Zahl kleinerer Privatanleger verzeichnet, die sich in letzter Zeit angesammelt haben.

Diese Anhäufung ist bezeichnend für die Tatsache, dass die Zahl der BTC-Wallet-Adressen mit mehr als 0,1 BTC im vergangenen Jahr deutlich gestiegen ist.

Bitcoin verzeichnet eine erhöhte Akkumulation von Privatanlegern

Bitcoin hat sich trotz der Turbulenzen auf den traditionellen Märkten recht gut entwickelt. Obwohl kleinere Märkte in Zeiten weit verbreiteter Schwächephasen in der Regel recht schlecht abschneiden, scheint die positive Performance von BTC ein Symbol für seine wachsende Position als sicherer Hafen zu sein.

Diese Erzählung wurde durch Kommentare des legendären Makro-Investors Paul Tudor Jones aufrechterhalten, der erklärte, dass die Benchmark-Kryptowährung ihn an Gold in den 1970er Jahren erinnere und dass sie der große Gewinner der bevorstehenden Inflation sein werde, die durch das weit verbreitete Gelddrucken verursacht werde.

Auch kleinere Investoren haben davon Notiz genommen, denn die Daten zeigen, dass die Zahl der Wallets mit mindestens 0,1 BTC in letzter Zeit erheblich zugenommen hat. Rafael Schultze-Kraft – der Mitbegründer der Blockchain-Forschungsplattform Glassnode – sprach in einem kürzlich veröffentlichten Tweet über diesen Trend und stellte fest, dass es heute 14% mehr Adressen mit über 0,1 BTC gibt als noch vor einem Jahr.

“Es gibt jetzt mehr als 3 Millionen Bitcoin-Adressen mit mindestens 0,1 BTC (aktueller Wert: 975 USD). Das sind heute 14% mehr Adressen als noch vor einem Jahr.

There are now more than 3 million #Bitcoin addresses holding at least 0.1 $BTC (current value: $975 USD).

That’s 14% more addresses than one year ago today.https://t.co/RcisyC9olV pic.twitter.com/Gi2FcRrLah

— Rafael Schultze-Kraft (@n3ocortex) May 17, 2020

Kleinanleger sind nicht die einzigen, die BTC akkumulieren

Es ist wichtig anzumerken, dass mehrere Parteien derzeit damit beschäftigt sind, Bitcoin anzuhäufen. Neben Kleinanlegern haben auch große Bitcoin-Investoren BTC in rasantem Tempo gekauft.

Glasnode-Daten verdeutlichen ebenfalls diesen Trend und zeigen, dass es in den letzten Monaten einen “kontinuierlichen Anstieg der Zahl der BTC-Wale” gegeben hat. Auch traditionelle Investoren haben ein zunehmendes Interesse an dem im Entstehen begriffenen Markt gezeigt. Daten der Analyseplattform Skew zeigen, dass das Open Interest an den Bitcoin-Futures von CME in letzter Zeit rapide zugenommen hat.

Gegenwärtig beläuft sich das Open Interest für BTC-Futures an der CME auf fast 600 Millionen Dollar. Das Handelsvolumen bewegt sich jedoch in der Regel unter 500 Millionen Dollar.

Textnachweis: newsbtc

Quelle: coincierge.de

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close