Bitcoin

Kryptowährungen machten 73 % der Gesamtprovisionen von eToro in Q2 aus

764ffaafba9ba29e890bd93ca605046d - Kryptowährungen machten 73 % der Gesamtprovisionen von eToro in Q2 aus

Im Vergleich dazu machten Krypto-Assets im zweiten Quartal 2020 nur 7 % der Provisionen von eToro aus

Aufgrund des Anstiegs der Kryptowährungskurse und der Handelsaktivitäten konnte eToro im zweiten Quartal 2021 bis zu 73 % seiner Provisionen mit Krypto-Vermögenswerten verdienen, wie der Online-Broker in seinen am 25. August veröffentlichten Finanzergebnissen bekannt gab.

In einem Brief an Anleger und Partner teilte der Mitbegründer und CEO von eToro, Yoni Assia, mit, dass die Provisionen des Unternehmens im zweiten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 125 % auf 362 Millionen US-Dollar gestiegen sind. Das Netto-Handelsergebnis wuchs ebenfalls dreistellig und stieg um 136 % auf 291 Mio. $.

Der CEO teilte den Anlegern mit, dass mit dem starken Kursanstieg der Kryptowährungen die gesamten Handelsprovisionen von eToro in die Höhe schossen. Insgesamt brachten Krypto-Vermögenswerte 73 % der Einnahmen des Unternehmens ein und machten 264,26 Mio. USD der verzeichneten Provisionen aus. Der Anstieg der Handelsprovisionen war signifikant im Vergleich zu den Ergebnissen, die im zweiten Quartal 2020 veröffentlicht wurden, als eToro etwa 11,2 Millionen Dollar mit Krypto-Vermögenswerten einnahm.

Während zum Beispiel Krypto-Vermögenswerte im zweiten Quartal 2020 nur 7 % der Provisionen ausmachten, hatten Rohstoffe 45 % und Aktien 41 % der Einnahmen eingebracht. Im zweiten Quartal 2021 kehrten sich die Zahlen um, wobei die Provisionen aus Rohstoffen und Aktien auf 7 % bzw. 18 % schrumpften, während Krypto in die Höhe schoss und fast drei Viertel der Handelsprovisionen ausmachte.

Laut Assia spiegelt das Wachstum den Trend zum selbstbestimmten Investieren wider, der sich in einer explosionsartigen Zunahme der Nutzerzahlen widerspiegelt. Die Social Trading-Plattform verzeichnete einen Anstieg ihrer weltweiten Nutzerbasis auf über 23 Millionen, wobei sich im zweiten Quartal 2,6 Millionen neue Nutzer für Konten registriert haben sollen.

Das Wachstum trug zum Anstieg der Handelsaktivitäten bei, wie der eToro-Chef mitteilte und auf das „starke Interesse von Kleinanlegern an den Kryptomärkten“ im zweiten Quartal hinwies.

„Das Interesse war über die von eToro angebotenen Kryptos gestreut, wobei die höchsten Handelsvolumina in BTC, XRP, ETH, ADA und DOGE verzeichnet wurden“, fügte Assia in dem Schreiben hinzu.

XRP verzeichnete mit 16 % die höchsten Gesamtprovisionsrenditen für eToro, während Cardano (ADA) mit 15 % und Ethereum (ETH) mit 14 % die nächsthöheren Gesamtwerte lieferten. Bitcoin (BTC), das mit 22 % das meiste verwaltete Vermögen ausmacht, steuerte nur 7 % der Handelsprovisionen bei.

Eine Quelle: coin-hero.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"