Bitcoin

Portnoy bereitet sich auf Wiedereinstieg in den Bitcoin-Markt vor

9aac0831f69f12b565bd7a20b86502d3 - Portnoy bereitet sich auf Wiedereinstieg in den Bitcoin-Markt vor

Dave Portnoy hat sich seit einigen Wochen auf dem Krypto- und Bitcoin-Markt versucht. Nachdem er von Twitter in den Krypto-Markt eingeführt wurde, wurde der Gründer von Barstool Sports von den Winklevoss Twins geschult.

Diese überzeugten ihn, Bitcoin und Chainlink (LINK) zu kaufen. Nach Angaben des Barstool-Gründers kaufte er Bitcoin im Wert von rund 200.000 Dollar und Chainlink im Wert von 50.000 Dollar. Der Krypto-Markt erholte sich dann am Tag nach diesem Kauf um etwa 5%, wobei LINK besonders stark anstieg.

1a15494ffa86711bb33bbf75738fbdb9 - Portnoy bereitet sich auf Wiedereinstieg in den Bitcoin-Markt vor

Nachdem er aufgrund von Verlusten im Wert von $25.000 vorübergehend alle seine Kryptowährungen verkauft hatte, kündigte Portnoy an, dass er wieder in diesen im Entstehen begriffenen Markt einsteigen werde.

Dave Portnoy kann bald wieder bei Bitcoin einsteigen

Am 30. August kündigte der Bitcoin-Neuling an, dass er bald wieder in den Kryptomarkt einsteigen wird, sobald er die Feinheiten des Kryptomarktes herausgefunden hat. In seinen Worten:

“Für alle meine #Krypto-Freunde studiere ich Sie. Ich lerne die Art und Weise, wie Sie denken, atmen und existieren. Und wenn mein Riesenhirn Sie durchschaut hat, werde ich wieder auf den Markt gehen und Sie erobern und dann führen. Bis dahin beobachte, studiere und tauche ich in alles ein.”

For all my #Crypto friends I am studying you. I am learning the way you think, breathe, exist. And when my giganto brain has figured you out I will re enter the market and conquer you and then lead you. Until then I watch, study, observe and soak it all in. pic.twitter.com/SQiEw9Xeql

— Dave Portnoy (@stoolpresidente) August 30, 2020

Er hatte sich zuvor aus dem Kryptomarkt zurückgezogen, weil er bei zwei von drei seiner Kryptowährungen, Chainlink und Orchid (OXT), einen Verlust erlitten hatte:

“Derzeit besitze ich null Bitcoins. Ich werde abwarten und beobachten. Ich habe 25.000 verloren. Genau wie bei der Börse brauchte mein Gehirn Zeit, um das herauszufinden. Ich weiß das. Die Link Marines sind schwach und die Orchideenblüten sterben in der Krypto-Welt. Ich bin vielleicht fertig oder nicht fertig… Ihr LINK-Marines seid ein Haufen verdammter Betrüger – ihr Jungs schmeißt das weiter weg und pumpt es nicht auf.”

Wenn er zu Krypto zurückkehrt, wird erwartet, dass Portnoy sich auf Chainlink und andere Altcoins konzentrieren wird, nicht nur auf Bitcoin. Er erklärte kürzlich in einem Tweet, dass er beabsichtigt, die LINK-Marines zu “retten”, die, wie er feststellt, aufgrund des kürzlich gesunkenen Preises von Chainlink gerettet werden müssen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update: Montag, 31. August 2020

Quelle: coincierge.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"