Ethereum

Analyst: Chainlink sieht schwach aus – Verkaufsdruck wächst

d7df49498e2c1d6d6c7405ac92222ef5 - Analyst: Chainlink sieht schwach aus - Verkaufsdruck wächst

Chainlink hat in den vergangenen Tagen einen starken Verkaufsdruck erlebt, wobei die Kryptowährung nicht in der Lage war, die Gewinne widerzuspiegeln, die Bitcoin heute verzeichnen konnte.

Diese Verluste haben seiner technischen Perspektive einen Schlag versetzt und möglicherweise die Tore für weitere Abwärtsbewegungen in den kommenden Wochen und Monaten geöffnet.

c437b0f777c32e0fb78a549ff4b3ca9f - Analyst: Chainlink sieht schwach aus - Verkaufsdruck wächst

Bezüglich der technischen Aussichten von LINK erklärt nun ein Analyst, er gehe davon aus, dass LINK noch deutlich weiter fallen wird – es sei denn, die Bullen steigen ein und kehren den anhaltenden Abwärtstrend um.

Er kommentiert insbesondere, dass die Kryptowährung anfängt, “schwach und schwer” auszusehen, da sie nahe der unteren Grenze ihrer mittelfristigen Spanne getradet wird, die in den vergangenen Monaten festgelegt wurde.

Es gibt eine starke Unterstützungsebene – und die liegt knapp unterhalb des Niveaus, an dem Chainlink derzeit getradet wird.

LINKs Reaktion auf dieses Niveau könnte seinen technischen Ausblick erhellen, da ein Durchbruch unterhalb des Niveaus einen ähnlichen Kapitulationsabsturz auslösen könnte wie zu Beginn dieses Monats, in dessen Verlauf LINK auf Tiefststände bei $9,00 gefallen ist.

Chainlink kämpft – Verkaufsdruck steigt

Zum Zeitpunkt des Schreibens tradet Chainlink zum Preis von 11,04 Dollar. Dies ist ein bemerkenswerter Rückgang gegenüber den jüngsten Höchstständen von $13,20, die erst vor wenigen Tagen festgelegt wurden.

Die Trading-Range, die LINK den ganzen September über festgelegt hat, liegt zwischen $11,20 und $13,20.

Die Krypto-Währung hat in den letzten Tagen und Wochen starke Reaktionen auf diese beiden Niveaus verzeichnet und nähert sich nun schnell dem unteren Ende dieser Spanne.

Wenn das Niveau von $11,20 nicht als Unterstützung bleibt, könnte ein Durchbruch unterhalb dieses Niveaus einen massiven Absturz auslösen, welcher der Krypto-Währung ernsthafte Verluste beschert.

Dieser potenzielle Rückgang könnte ähnlich wie Anfang September aussehen, als Chainlink auf Tiefststände von $9,00 abgetaucht ist, bevor es wieder aufwärts ging.

Analyst: Käufer müssen bei LINK bald einsteigen, um ernsthafte Einbußen zu vermeiden

Mit Blick auf die Marktstruktur von Chainlink erklärt ein Analyst, dass er bei Chainlink mit weiteren Abwärtsbewegungen rechnet, wenn die Bullen nicht einsteigen und den anhaltenden Abschwung umkehren.

Er schaut insbesondere auf Bitcoin, um einen Einblick zu erhalten, wohin sich LINK als nächstes entwickeln könnte.

“Link Marines sollten besser einschreiten und LINK bald retten. Dies… sieht schwach und schwer aus. Wenn Bitcoin stolpert, und sei es auch nur ein bisschen, dann denke ich, dass Chainlink wieder unter $10 zurückgeht und für eine Weile dort bleibt.”

Sowohl der Bitcoin- als auch der Ethereum-Trend dürften in naher Zukunft einen gewissen Einfluss auf den Trend von Chainlink haben.

Textnachweis: Newsbtc

Quelle: coincierge.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"