Ethereum

ATOM steigt in 10 Tagen um 68% – Folgt eine Wiederholung?

b64e583867a7ce262c116f38cad72e8a - ATOM steigt in 10 Tagen um 68% - Folgt eine Wiederholung?

Der Preis von ATOM, der einheimischen Kryptowährung des Cosmos-Blockchain-Netzwerks, ist in nur zehn Tagen um 68% gestiegen. Seit dem 3. Juli ist der Preis von ATOM von 2,642 $ auf 4,466 $ gestiegen, seinen Höchststand erreichte er am 11. Juli.

Cosmos wird als potenzieller Konkurrent von Ethereum (ETH) und Cardano (ADA) angesehen, weil es auf Skalierbarkeit setzt. Das Cosmos-Protokoll beherbergt mehrere Blockchain-Netzwerke in einem Ökosystem, um jede Sekunde eine große Anzahl von Transaktionen zu verarbeiten.

Der jüngste Aufwärtstrend von ATOM könnte auf drei Hauptfaktoren zurückgeführt werden. Die wahrscheinlichen Katalysatoren sind ein veränderter Skalierbarkeits-Ansatz, ein neues Protokoll für dezentralisierte Finanzen (DeFi) und die Wahrnehmung von Cosmos als alternative Blockchain.

Eine Verschiebung des Narrativs zur Skalierbarkeit

Im Zuge der explodierenden Nachfrage nach DeFi-Diensten stiegen die Gebühren in den großen Blockchain-Netzwerken an – einschließlich Ethereum. Daten von Etherscan zeigen, dass die Transaktionsgebühren im Ethereum-Netzwerk in den letzten Wochen erheblich gestiegen sind.

Wenn die Transaktionsgebühren auf Ethereum weiter steigen, könnte Todaro zufolge auch die Nachfrage nach skalierungsorientierten Blockchain-Netzen steigen. Joseph Todaro, geschäftsführender Gesellschafter von Blocktown Capital, schreibt:

“Meine Skalierbarkeitsthese beginnt mit Cosmos. Mit den steigenden Transaktionsgebühren für Ethereum und einem Fahrplan, der bis ins Jahr 2021 reicht, verlagert sich die These heute wieder auf die Skalierbarkeit. Behalten Sie solide Projekte im Auge, die sich auf Skalierbarkeit konzentrieren. Sie werden anfangen, erhebliche Aufmerksamkeit zu erlangen.”

Kelvin Koh, Partner eines führenden Krypto-Fonds mit Sitz in Asien, der als The Spartan Group bekannt ist, hat Cosmos ebenfalls erwähnt, als er nach möglichen alternativen Blockchains für DeFi-Protokolle gefragt wurde. Koh:

“Cosmos, Polkadot. Ich bin mir über andere Chains und die Qualität der dortigen Projekte nicht sicher”.

Die Veröffentlichung eines neuen DeFi-Protokolls

Am 7. Juli, als der ATOM-Preis am Anfang seiner Rallye stand, arbeitete Cosmos mit Polkadot und Terra zusammen, um ein neues DeFi-Protokoll namens Anchor auf den Weg zu bringen.

Bei der Unitize-Blockchain-Konferenz stellten Cosmos, Polkadot und Terra Anchor vor. Das DeFi-Protokoll generiert bei Stablecoins Ertrag durch Proof-of-Stake (PoS), berichtet Messari. Nach der Einführung des DeFi-Protokolls stieg der Preis für ATOM innerhalb von drei Tagen weiter – von etwa 3 Dollar auf 4,466 Dollar.

Günstige Marktstruktur

Hauptsächlich verantwortlich für die wachsende Bekanntheit von Cosmos als alternative PoS Blockchain sei, sagen Trader, die überzeugende Marktstruktur von ATOM. Anfang Juli erklärte Michael van de Poppe, ein Vollzeit-Trader an der Amsterdamer Börse, dass sich die Dynamik von ATOM offenbar verlangsamt. Er glaubt aber, dass eine Erholung auf $5 sehr wahrscheinlich ist, wenn es ATOM gelingt, über $3,50 zu bleiben. Poppe am 10. Juli:

“Eine massive Bewegung hier könnte jedoch bald übertroffen werden. In dieser Hinsicht wäre der Bereich um die 3,05-3,10 $ für eine “Buy the Dip”-Struktur interessant. Ein Festhalten dort könnte eine Rallye in Richtung 5 Dollar anheizen.”

Bisher hat sich ATOM bis auf 4,446 $ erholt und die Widerstandsmarke von 3,93 $ gehalten, die auf die erste Märzwoche zurückgeht.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update: Montag, 13. Juli 2020

Quelle: coincierge.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"