Ethereum

Bitcoin Bullen-Fall wird stärker – PlusToken Betrüger festgenommen

Wenn man im vergangenen Jahr auf dem Bitcoin-Markt tätig war, kennt man PlusToken. PlusToken war ein Ponzi-Schema mit Schwerpunkt auf dem asiatischen Krypto-Raum, der 2019 aktiv war. Der Betrügern gelang es Vermögenswerte in Milliardenhöhe (Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash) zu gewinnen. Einigen Berichten zufolge hielt der Betrug auf seinem Höhepunkt Vermögenswerte im Wert von über 3 Milliarden Dollar, die größtenteils von BTC und ETH stammten.

Schließlich brach die Pyramide zusammen: Etwa im Juli 2019 begannen die Betreiber des Betrugs, die Abhebungen einzuschränken und versuchten von den Behörden davonzulaufen.

Einige entkamen, andere wurden von den Behörden gefasst. Ungeachtet dessen warfen die verbleibenden Betreiber von PlusToken von Juli bis Anfang dieses Jahres Bitcoin in Millionenhöhe auf den Markt. Analysen des pseudonymen On-Chain-Analysten “Ergo” argumentierten, dass die Betrüger täglich etwa 1.000 BTC – damals im Wert von etwa 8.000.000 Dollar – verkauften.

Berichte von Chainnanalyse-Unternehmen deuten darauf hin, dass es vor allem PlusToken war, der den Absturz auf 6.400 Dollar verursachte. Einige argumentieren, dass PlusToken auch der Auslöser für die Rallye Anfang 2019 auf 14.000 $ war.

Zum Glück für die Bullen haben Berichte gerade enthüllt, dass alle Anführer des milliardenschweren Betrugs festgenommen wurden.

Betreiber des Multi-Milliarden-Dollar-Bitcoin-Betrugs festgenommen

Laut Dovey Wan, Gründungspartner von Primitive Ventures, sind alle Mitglieder der PlusToken-Führung verhaftet worden:

“27 Mitglieder des PlusToken-Kernteams werden alle von der chinesischen Polizei verhaftet, der bisher größte Krypto-Betrug in der Geschichte, Krypto im Wert von 3 Milliarden Dollar… es gab eine Reihe von rechtlicher Schritten in den vergangenen 12 Monaten, da das Kernteam weltweit verteilt ist, was eine ganze Weile dauerte.”

Der Kommentator deutete an, dass dies für den Fall der Bitcoin-Bullen von entscheidender Bedeutung ist, da die Coins, die sich noch in ihrem Besitz befinden, jetzt wahrscheinlich nicht mehr verkauft werden.

Es ist nicht klar, was die Verwalter von PlusToken hatten, als sie verhaftet wurden. In den letzten Monaten wurden jedoch Kryptowährungen im Wert von 450 Millionen Dollar von ihren Adressen transferiert.

Eine von vielen bullischen Grundlagen

Da es unwahrscheinlich ist, dass PlusToken-bezogene Gelder immer wieder verschoben werden, ist eine massive Quelle des Verkaufsdrucks nun verschwunden. Aber dies ist nur einer von vielen positiven Katalysatoren für den Bitcoin- und Kryptomarkt.

Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, sagte am Dienstag gegenüber CNBC, dass Bitcoin das Potenzial hat, dieses Jahr 20.000 US-Dollar zu erreichen. Er zitierte den Gelddruck durch die Zentralbanken der Welt, der die knappen Vermögenswerte Bitcoin und Gold ankurbeln dürfte.

Textnachweis: newsbtc

Quelle: coincierge.de

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close