Ethereum

Bullish für Bitcoin: Gewinnmitnahmen werden zum lukrativen Dip-Kauf

7657ebc0d541dfd77c5056cabdc88f49 - Bullish für Bitcoin: Gewinnmitnahmen werden zum lukrativen Dip-Kauf

Der Bitcoin-Preis hat kürzlich eine Korrektur um 2.000 Dollar erlebt, nachdem er monatelang ununterbrochen in die Höhe geschnellt war. Zu Beginn des Ausverkaufs deutete als Hauptgrund für den Rückzug alles auf Gewinnmitnahmen hin.

Nachdem jedoch die Gier in Angst umgeschlagen ist, begannen Großgeldanleger damit, das „Blut“ von unterlegenen Anlegern zu kaufen, die die Krypto-Währung panisch mit Verlust verkaufen.

e940d873e001b49d1c7b23ce810bd611 - Bullish für Bitcoin: Gewinnmitnahmen werden zum lukrativen Dip-Kauf

In diesem Artikel erfährst du, warum das für Bitcoin unglaublich bullish ist – und was das für einen neuen Aufwärtstrend bedeuten könnte.

Bitcoin-Wale kaufen das Blut – während Kleinanleger mit Verlust verkaufen

Der Krypto-Markt stand 2020 bislang in Flammen, und obwohl andere Krypto-Assets Bitcoin übertroffen haben, hat auch er sich gut entwickelt.

Bitcoin ist neben Gold, Aktien und allem anderen nach wie vor die profitabelste Mainstream-Investition des Jahres. Aber der jüngste Absturz von über 2.000 Dollar hat den extrem gierigen Markt in einen ängstlichen Markt verwandelt.

Konträre Anlagestrategien empfehlen, zu verkaufen, wenn die Märkte auf dem Höhepunkt der Gier sind – und dann zu kaufen, wenn die Angst am größten ist. Diese Strategie hätte sich in den letzten Wochen gut bewährt, als der Kryptomarkt Angst- und Gier-Index auf Rekordhochs gestiegen ist.

Kluge Anleger, die Gewinne mitnehmen, hatten den Ausverkauf zunächst verursacht. Allerdings könnten jetzt kluge Köpfe das “Blut auf den Straßen” kaufen, wie der konträre Baron Rothschild einst vorgeschlagen hatte.

We almost have more people selling at a loss than for profit.

This is bullish in case you didn’t know.$BTC pic.twitter.com/4k8zV3NRjh

— Byzantine General (@ByzGeneral) September 15, 2020

Gewinnmitnahmen haben sich in Käufe der Angst derjenigen verwandelt, die ihre Emotionen nicht kontrollieren können und ihre Bitcoins mit Verlust verkaufen.

Man muss dabei beachten, dass bei jedem größeren Crash mehr Anleger mit Verlust als mit Gewinn verkaufen. In der Zwischenzeit nehmen die Anleger bei jedem Höchststand Gewinne mit, anstatt unterhalb des Einstiegs in Panik zu geraten.

Aber nach einem so enormen Einbruch am Schwarzen Donnerstag und einer anhaltenden Baisse, die noch nicht mit einem neuen, höheren Hoch abgeschlossen ist – warum kaufen die Anleger bei immer noch so hohen Preisen den Dip?

Was gibt den Krypto-Bullen so viel Vertrauen, den Dip zu kaufen?

Wenn die Muster der technischen Analyse korrekt sind, dann handeln die Bullen korrekt, den Dip zu kaufen, anstatt mit Verlust zu verkaufen. Diejenigen, die auf dem Weg nach unten verkauft haben, könnten es schmerzlich bedauern und gezwungen sein, zu höheren Preisen zurückzukaufen.

Was diesen klugen Köpfen nach den jüngsten Gewinnmitnahmen plötzlich das Vertrauen gegeben hat, die Baisse zu kaufen, ist: Der Widerstand im Abwärtstrend hat die Unterstützung mit 10.000 USD in letzter Zeit auf täglicher und wöchentlicher Basis stark gehalten.

Wenn sich das Schlüsselniveau auch im Monat September halten kann, stehen die Chancen gut, dass sich ein neuer Bullenmarkt voll entwickelt hat – und ein erneuter Test des Allzeithochs ist nur noch eine Frage von Monaten.

Textnachweis: Newsbtc

Letztes Update: Mittwoch, 16. September 2020

Quelle: coincierge.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"