Ethereum

ETH 2.0 rückt näher – Bereitet sich der Ethereum Kurs auf einen Ausbruch vor?

e4c1527cf19bc943833f2eb329dbd7dd - ETH 2.0 rückt näher - Bereitet sich der Ethereum Kurs auf einen Ausbruch vor?

Ethereum erholte sich 2017 so weit und schnell, dass Analysten an einem Punkt erwarteten, dass die Marktkapitalisierung von ETH diejenige von Bitcoin übersteigen würde. Dieses Ereignis wurde passenderweise als “flipping” bezeichnet.

Doch seit dem Allzeithoch von 2018 ist die Kryptowährung massiv gesunken. Früher wurde ein Ethereum bei 0,15 BTC gehandelt, aber jetzt liegt ETH bei nur noch rund 0,025 BTC – ein Rückgang von mehr als 80% gegenüber dem Allzeithoch.

Eine wachsende Zahl von Analysten kommt jedoch zu dem Schluss, dass es für Ethereum an der Zeit sein könnte, gegenüber Bitcoin wieder an Boden zu gewinnen. Ob die Gewinne von 2017 und 2018 wiederholt werden können, bleibt jedoch abzuwarten.

ETH bereitet sich auf einen explosiven Ausbruch vor

Ethereum “windet sich” für einen Ausbruch gegen Bitcoin, so der Analyst Josh Olszewicz von Brave New Coin.

ETH/BTC really coiling for a move leading into 2.0 phase 0 shenanigans

Cloud leans bull (not shown) for first time since mid-2018

golden cross poss soon

0.025 key res, 0.035 target

expect mETHeads to come out of the woodwork soon pic.twitter.com/WhoNvasZ4z

— Josh Olszewicz (@CarpeNoctom) June 7, 2020

Der Optimismus von Olszewicz wurde von Raoul Pal, dem Geschäftsführer von Real Vision, ebenfalls geteilt. Er sagte nach der jüngsten Outperformance von Ethereum, dass es “so aussieht, als ob Ether Bitcoin irgendwann übertreffen wird.

Ethereum ist auch gegenüber dem US-Dollar im Aufwärtstrend

Bemerkenswert ist, dass Olszewicz auch in Bezug auf die Performance von Ethereum gegenüber dem US-Dollar optimistisch ist und nicht nur in Bezug auf die Performance gegenüber BTC. Olszewicz teilte den unten abgebildeten Chart:

also, months away from this playing out, but Cloud showing possibility 200 –> 750 e2e

will likely require some sort of catalyst – aka staking pic.twitter.com/5tAMZbZnZE

— Josh Olszewicz (@CarpeNoctom) January 31, 2020

Marktkatalysatoren in Hülle und Fülle

Ethereum wird wahrscheinlich durch eine Reihe von Marktkatalysatoren, die sich im Moment abspielen, beflügelt werden. Zum einen hat die dezentralisierte, auf Ethereum basierende Finanzwirtschaft in den letzten Monaten eine zunehmende Akzeptanz erfahren, da immer mehr Privatkunden mit intelligenten DeFi-Verträgen interagieren und mehr Geld in diesen Bereich fließt.

Laut Ryan Selkis, Geschäftsführer des Krypto-Unternehmens Messari, gibt DeFi dem ETH eine “höhere Obergrenze”, um sich langfristig zu sammeln. Ob sich dies auf die Leistung von Ethereum gegenüber dem Dollar oder gegenüber Bitcoin bezieht, wurde nicht klargestellt.

After the BTC bull run, I’ll start averaging into ETH again.

+ digital gold narrative will lead in this climate, but stablecoin progress / DeFi gives ETH a higher ceiling

+ near all time lows for the pair

+ let layer 1 wars settle down, ETH 2.0 beacon chain launch then buy pic.twitter.com/cPBPmsBVk3

— Ryan Selkis (@twobitidiot) May 16, 2020

Textnachweis: newsbtc 

 

Quelle: coincierge.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"