Ethereum

Joe Biden sagt nach Twitter Hack: „Ich habe keine Bitcoin“

Was damit begann, dass ein Krypto-Twitter-Konto kompromittiert wurde, wurde schließlich zu einem weit verbreiteten Hack, der dazu führte, dass einige der prominentesten Konten auf der Plattform einen Scam verübten.

Dies deckte eine große Sicherheitslücke in der beliebten Social-Media-Plattform auf, da die Hacker freie Hand hatten, auf jedes beliebige Konto zuzugreifen und zu posten, was sie wollten.

Ein Konto, das dem Betrug zum Opfer fiel, war das des demokratischen Präsidentschaftskandidaten und ehemalige Vizepräsident Joe Biden.

Gestern verfolgte er den Vorfall in einem Tweet und teilte seinen fast sieben Millionen Anhängern mit, dass er keine Bitcoin besitzt und niemanden bitten wird, ihm welche zu schicken. Das hielt ihn jedoch nicht davon ab, die Veranstaltung zu nutzen, um USD-Spenden zu erbitten.

Behebung von Sicherheitsmängeln nach weitverbreitetem Hack

Gestern beobachtete die Welt, wie einige der größten Namen aus Politik, Musik, Technik und anderen Bereichen Links und Bitcoin-Wallet-Adressen twitterten, um Spenden von treuen Anhängern zu sammeln.

Die kompromittierten Konten ernten insgesamt etwas mehr als 100.000 $ der Kryptowährung – was eine mickrige Summe ist, wenn man die Gewinne berücksichtigt, die hätten eingenommen werden können, wenn der Betrug anders strukturiert gewesen wäre.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass einige spekulieren, dass dies ein Deckmantel war, der den wahren Zweck des Hacks verschleierte, der darin bestanden haben könnte, private Direktnachrichten und andere Daten zu sammeln, um zu versuchen, bestimmte Personen zu erpressen.

Diese Theorie bleibt jedoch reine Spekulation und Twitter hat noch nicht bestätigt, welche Daten möglicherweise genommen wurden.

“Wir wissen, dass sie diesen Zugang genutzt haben, um die Kontrolle über viele gut sichtbare (einschließlich verifizierte) Konten zu übernehmen und in ihrem Namen zu twittern. Wir untersuchen, welche anderen böswilligen Aktivitäten sie möglicherweise durchgeführt haben oder auf welche Informationen sie zugegriffen haben und werden weiteres bekanntgeben mitteilen”.

Joe Biden behauptet, er habe keine Bitcoin

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden war ein prominentes Konto, das kompromittiert wurde. In einem schnell gelöschten Tweet veröffentlichte das Konto des ehemaligen Vizepräsidenten einen Tweet, der besagt, dass Benutzer, die 1.000 Dollar in Bitcoin senden, 2.000 Dollar zurückerhalten – ein klassischer Krypto-Giveaway-Betrug.

Biden stellt nun klar, dass er niemanden darum bitten wird, ihm jemals Bitcoin zu schicken, und dass er selbst keine Bitcoin besitzt.

“Ich habe Bitcoin nicht, und ich werde Sie nie darum bitten, mir Bitcoin zu schicken.”

I don’t have Bitcoin, and I’ll never ask you to send me any.

But if you want to chip in to help make Donald Trump a one-term President, you can do that here: https://t.co/8XtBjuU5fX

— Joe Biden (@JoeBiden) July 16, 2020

Er nahm die Gelegenheit gleich zum Anlass, um USD-Spenden zu erbitten. Es sieht nicht so aus, als würde er in absehbarer Zeit Bitcoin-Spenden annehmen, obwohl einige andere Kandidaten dies in der Vergangenheit getan haben.

Textnachweis: newsbtc

Quelle: coincierge.de

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close