Krypto News

3 top großkapitalisierte Aktien, die man im Juni kaufen kann

50f0000f3b0040cb1536cc4c14b9183e - 3 top großkapitalisierte Aktien, die man im Juni kaufen kann

Während die USA in die nächste Phase der Coronaviruspandemie eintreten, kommen einige Gemeinden aus dem Lockdown hervor und einige Geschäfte können wieder ihre Türen öffnen. Dennoch ist die Dauer
der gegenwärtigen Gesundheitskrise nicht klar. Und nach dem Tod von George Floyd durch einen Polizisten in Minneapolis sind im ganzen Land Proteste ausgebrochen.

In Anbetracht dieses unsicheren Umfelds konzentriere ich mich bei der Suche nach Aktien, die man im Juni kaufen kann, nicht auf die nahe Zukunft. Stattdessen habe ich mein Auge auf ein starkes
zukünftiges Umsatzpotenzial gerichtet.

Hier sind drei großkapitalisierte Aktien, die dieser Anforderung entsprechen.

Target

Der Jahresumsatz von Target (WKN: 856243) wächst seit 2017, da das Unternehmen seine
digitale Plattform und seine Liefer- und Abholdienste ausgebaut hat. Target steigerte den vergleichbaren digitalen Umsatz im sechsten Jahr in Folge um mehr als 25 %, und hat für 2019 einen Zuwachs
von 29 % gemeldet. Der Abhol-, Drive-up- und Same-Day-Lieferservice Shipt machte mit einem Wachstum von mehr als 90 % fast drei Viertel des vergleichbaren digitalen Umsatzwachstums von Target aus.

Die Stärken von Target in den Bereichen Digital und Zustellung haben das Geschäft während der Coronaviruskrise belebt. Im ersten Quartal stiegen die vergleichbaren digitalen Umsätze um 141 %. Diese
Zuwächse konnten jedoch weder die Ausgaben im Zusammenhang mit dem Coronavirus noch Rückgänge in einigen Produktbereichen ausgleichen. Der Nettogewinn ging gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 63 %
auf 0,56 US-Dollar pro Aktie zurück.

In Anbetracht der Gesundheitskrise heben sich die Ergebnisse für das erste Quartal deutlich ab. Die Menschen kaufen und lagerten andere Artikel – und in anderen Mengen – als gewöhnlich. Aber was
wichtig ist, wie die Zunahme von Online-Einkäufen für lebenswichtige Güter zeigt, dass die Konsumenten Target auch während der Krise treu geblieben sind.

In letzter Zeit sind die Verkäufe im E-Commerce zwar weiterhin stark angestiegen, aber andere Faktoren deuten darauf hin, dass sich das Geschäft wieder normalisieren könnte. Target gab an, Mitte
April einen sprunghaften Anstieg des Kundenzulaufes in den Geschäften erlebt zu haben, ein stark steigendes digitales Wachstum von 200 bis 300 % über den gesamten Monat hinweg und eine Steigerung
der Verkäufe von Produkten, die nicht zum Grundbedarf gehören. Im Mai erreichten die Verkäufe in allen Produktkategorien wieder das übliche Niveau.

Seite 1 von 4

Seite 2 ►

Target Aktie jetzt ab 0€
handeln – auf Smartbroker.de

Quelle: wallstreet-online.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"