Krypto News

Analysten sind begeistert! Aktie hat Vervielfachungspotenzial!

Auch viele Hedgefonds sind von der Wirtschaftskrise getroffen und suchen nun den sicheren Hafen Gold auf. Die größten Hedgefonds der Welt würden ihre Wetten auf Gold erhöhen, war jüngst in der „Financial Times“ zu lesen.

 

Märkte volatil – Gold als Fels in der Brandung –
Goldminen der Kicker im Depot

 

Die Volatilität in den Standardmärkten bleibt weiterhin hoch, das konnten
wir erst gestern wieder deutlich sehen. Nach ein paar freundlichen Handelstagen schlug das Pendel gestern bei DAX und Dow Jones schon fast schlagartig wieder in die andere Richtung. Der DAX
beendete seinen Xetra-Handel mit einem Minus von 2,55 % und auch der Dow Jones gab zum Handelsschluss mehr als 2 % ab.

 

In deutlich ruhigerem Fahrwasser befindet sich der Goldpreis!
Nach einer kleinen, nicht einmal zwei Prozent Korrektur über mehrere Tage, notierte das Edelmetall wieder deutlicher über 1.700,- USD je Feinunze. Diese
Marke erweist sich immer mehr als gute Unterstützung. Und das wundert uns nicht wirklich. Denn Gold wird derzeit als Geldanlage immer beliebter. Immer mehr Investoren erkennen das Edelmetall als
sicheren Hafen in Krisenzeiten an, und entsprechend hoch ist die Investitionsbereitschaft.

 

Denn das Edelmetall bietet einen guten Schutz vor Inflation,
Währungsabwertung oder gar Währungsreformen. Da diese den Goldwert nicht mindern, kann Gold auch starke Inflation gut verkraften. Über die Investmentnachfrage und den Schmuckmarkt wird zudem
permanent physischer Bedarf abgerufen. Aber das fast wichtigste ist: Im Gegensatz zu Papiergeld sind die weltweiten Goldreserven endlich!

 

Auch viele Hedgefonds sind von der Wirtschaftskrise getroffen und suchen nun
den sicheren Hafen Gold auf. Die größten Hedgefonds der Welt würden ihre Wetten auf Gold erhöhen, war jüngst in der „Financial Times“ zu lesen. Als Grund dafür wurden die massiven Reaktionen der
Notenbanken weltweit angeführt, die zu einer starken Entwertung der wichtigsten Währungen führen würden.

 

Die Fondsmanager gehen laut dem Artikel der „FT“ davon aus, dass die
Lockerungen der Geldpolitik und die teils direkte Finanzierung von Staatsausgaben die Leitwährungen abwerten werden, wovon Gold als „sicherer Hafen“ profitieren werde.

 

Goldminen-Aktien sind die größten Profiteure des
neuen Gold-Bullenmarktes

 

Also tun wir es den Profis doch gleich. Neben Gold gibt es natürlich noch
deutlich interessantere Investmentmöglichkeiten wie zum Beispiel die Goldminenaktien – der wahre Hebel auf einen steigenden Goldpreis!

 

Auf dem größten Goldschatz weltweit sitzt bekannterweise GoldMining
(ISIN: CA38149E1016, WKN: A2DHZ0, Symbol: GOLD)
. Das Unternehmen zeichnet nicht nur die weltgrößte Ressource in einer einzigen Firma aus, sondern auch durch das sehr professionelle Management
und die jüngsten Unternehmensfortschritte.

 

Am 05. Mai 2020 legte der kanadische eine erste Ressourcenschätzung für
sein Goldprojekt ‚Yarumalito‘ in Kolumbien vor. Diese verzeichnete auf Anhieb eine ‚abgeleitete‘ Ressource von insgesamt 1,24 Millionen Unzen Gold!!

 

Jetzt kommt der Hammer! Broker erhöhen nochmals
ihre Kursziele!

 

Dieses Projekt kaufte GoldMining erst im 4. Quartal 2019 zum
Schnäppchenpreis von nur 1,2 Mio. USD. Kostengünstiger kann man doch wirklich kein Ressourcenwachstum generieren!! Diese Meinung vertreten nicht nur wir, sondern auch die Analysten von Roth Capital
Partners und H.C. Wainwright & Co., die deshalb auch gleich ihre Kaufempfehlungen bekräftigt und ihre Kursziele erhöht haben. Roth Capital erhöhte sein Kursziel für die GoldMining-Aktie
gleich Mal um rund 17 %, von 4,50 CAD pro Aktie auf 5,25 CAD.

 

Die noch junge Erstressource vom ‚Yarumalito‘-Projekt umfasst 66,3 Millionen
Tonnen mit einem Gehalt von 0,58 g/t Gold und 0,09 % Kupfer in der ‚abgeleiteten‘ Kategorie, aus der sich insgesamt 1,24 Millionen Unzen Gold und 129,3 Millionen Pfund Kupfer auslösen
lassen.

 

Basierend auf einem Kaufpreis von 1,2 Mio. USD hat GoldMining (ISIN:
CA38149E1016, WKN: A2DHZ0, Symbol: GOLD) für dieses Projekt also gerade einmal 1,- USD pro Unze Gold im Boden bezahlt!!!
Aber wie bereits erwähnt, hierbei handelt es sich um eine Erstressource,
die durch weitere Explorationsarbeiten noch stark vergrößert und in die höherwertigeren Kategorien überführt werden kann.

 

Eine wachsende Ressourcenbasis inmitten steigender Goldpreise ist genau
das, was Investoren sehen wollen! Mit den durch minimalistischste Mittel zusätzlich geschaffenen Ressourcen von 1,2 Millionen Unzen Gold in den Büchern beläuft sich GoldMinings gesamte
Ressourcenbasis auf mittlerweile sage und schreibe 24,2 Millionen Unzen Gold.

 

Der Großteil dieser riesigen Ressourcenbasis wurde während der achtjährigen
Edelmetallpreis-Baisse zu Schnäppchenpreisen zusammengekauft. Während die großen Bergbauunternehmen ihre Explorationsbudgets massiv kürzten, um ihre Kosten in den Griff zu bekommen. Das führte
logischerweise auf der anderen Seite zu einem starken Rückgang der Reserven in der gesamten Branche. In dieser Zeit, wo die Branche quasi am Boden lag, griffen weitsichtige Unternehmer wie Amir
Adnani mit seiner finanziell gut aufgestellten Firma beherzt zu.

 

Roth Capital Partners steht auf der
Käuferseite!

 

Quelle: Roth Capital Partners

 

Die Analysten von Roth Capital Partners halten die Aktiva des Unternehmens,
vor allem die in Kolumbien, bei weiter steigenden Goldpreisen für sehr attraktive Akquisitionsziele für größere Bergbauunternehmen!

 

Unter Anwendung ihrer ‚Sum-of-the-parts‘-Analyse mit einer 10-prozentigen
‚NAV‘-Analyse für das weit fortgeschrittene ‚São Jorge‘-Projekt und des ‚in-situ‘-Wertes für den Rest der Ressourcenbasis des Unternehmens berechnet Roth Capital Partners unter zusätzlicher
Einbeziehung der Erstressource von ‚Yarumalito‘ sein Kursziel, welches man nun sogar von 4,50 CAD pro Aktie auf 5,25 CAD angehoben hat. Zudem sehen die Experten GoldMining (ISIN: CA38149E1016,
WKN: A2DHZ0, Symbol: GOLD)
finanziell weiterhin gut aufgestellt, um die erklärten Ziele für 2020 zu erreichen! Damit biete GoldMining den Anlegern eine starke Hebelwirkung auf weiter steigende
Goldpreise.

 

Auch H.C. Wainwright & Co. rät zum
Kauf!

 

Quelle: H.C. Wainwright &
Co.

 

Auch die Analysten von H.C. Wainwright & Co. bewerten GoldMinings dritte
Akquisition im mittleren ‚Cauca‘-Gürtel, etwa 40 km südlich seines ‚La-Mina‘-Projektes, als durchweg positiv!

 

Zusätzlich zu der sofortigen hervorragenden Ressource mit einem
durchschnittlichen Goldäquivalent-Gehalt (AuEq) von 0,70 g/t für 1,5 Mio. Unzen AuEq verweisen die H.C. Wainwright-Analysten darauf, dass die Ressource bisher aus nur 50 historischen
Diamantbohrlöchern über insgesamt 16.635 Bohrmeter definiert wurde
.

 

TOP
Infrastruktur!

 

Ein weiteres absolutes Plus sehen die Experten in der nahegelegenen
Infrastruktur innerhalb des goldreichen Gürtels, der schon viele Goldvorkommen im fortgeschrittenen Stadium beherbergt und die sich z.B., im Besitz von B2Gold, Anglogold Ashanti oder Zijin Mining
befinden.

 

Zudem liegt das ‚Yarumalito‘-Projekt nur etwa 75 Kilometer südwestlich von
Medellin in Zentralkolumbien und ist über gepflasterte Straßen gut zugänglich. In unmittelbarer Nähe befinden sich Hochspannungsleitungen, Wasseranschlüsse und Arbeitskräfte.

 

Bohrungen schaffen weiteren
Mehrwert!

 

Um kurzfristig Mehrwert für das Unternehmen und seine Aktionäre zu
generieren, sollen Abgrenzungsbohrungen an den hochgradigen epithermalen Adern sowie Erweiterungsbohrungen durchgeführt werden. Das sollte, und da schließen wir uns den Analysten von H.C.
Wainwright an, relativ zügig machbar sein, da die Gold-Kupfer-Porphyr-Mineralisierung entlang des Streichens und in der Tiefe weiterhin offen ist.

 

Einen besonderen Vorgeschmack auf das, was kommen könnte, gibt ein
historisches Bohrloch, das gleich mehrere hochgradige, edelmetallreiche epithermale Adern mit Grundmetallsignaturen durchschnitt und 33,75 g/t Gold über 1,85 m durchteufte.

 

Von GoldMining (ISIN: CA38149E1016, WKN: A2DHZ0, Symbol: GOLD) wurde
bereits eine unabhängige qualifizierte Person mit der Erstellung eines technischen Berichtes über das Projekt beauftragt, der auch die historischen Bohrungen verifizieren und mehr Klarheit über das
wirtschaftliche Potenzial des Standortes geben soll.

 

Diese durchweg fehlerfreie Unternehmensvita veranlasst die H.C. Wainwright
Analysten auch in ihrem jüngsten Unternehmensupdate, an ihrer Kaufempfehlung festzuhalten und ihr Kursziel abermals, dieses Mal von 6,25 CAD auf 6,50 CAD zu erhöhen.

 

Kurzum, Heiko F. Ihle, Tyler Bisset und Marcus Gianni bewerten GoldMinings
Vermögenswert mit 8,- USD je Unze Gold in der ‚abgeleiteten‘-Ressourcenkategorie, was immer noch sehr günstig ist. Dabei basiert ihre Bewertung weiterhin auf dem ‚discounted cash flow‘-Modell
(‚DCF‘) des ‚São Jorge‘-Betriebs, bei dem ein unveränderter Diskontsatz von 10 % angewandt wird. Die Analysten addieren dazu den Wert der anderen fortgeschrittenen Aktiva des Unternehmens,
einschließlich ‚Whistler‘, ‚Titiribi‘ und ‚La Mina‘, für die ein Wert von 20,- USD je Unze für die ‚angezeigten‘ Ressourcen und 8-10,- USD je Unze für die ‚abgeleiteten‘ Ressourcen angenommen
wird.

 

Die ‚gemessenen und angezeigten‘ Goldressourcen des ‚Yellowknife‘-Projektes
werden hingegen mit 25,- USD je Unze bewertet, während die ‚abgeleiteten‘ Goldressourcen eine Bewertung von 10,- USD je Unze erfahren. Diese Höherbewertung gestehen die Analysten dem Projekt
aufgrund der ihrer Meinung nach etwas günstigeren geopolitischen Lage zu.

 

GoldMining Investment-Highlights im
Schnellüberblick:

 

· Einmaliger Goldschatz von mehr als 24 Millionen Unzen Gold im
Boden!

 

· Extreme Unterbewertung! Marktkapitalisierung derzeit bei einem Kurs von
rund 1,66 CAD rund 241,8 Mio. CAD!

 

· Extremes Kurspotenzial mit Analysten-Kurszielen zwischen 4,50 und 6,-
CAD!

 

· Hohe Sicherheit für Unternehmen und Investoren aufgrund der pro-Mining
Politik und klarer Rechtsprechung des amerikanischen Kontinents!

 

· Perfektes Marktumfeld! Großbanken und Analysten sehen Edelmetallhausse
voraus!

 

· Hohe Barreserven sowie starke Beteiligungen von Management und
Insidern

 

· Vollkommen unbewertet erhalten Investoren noch ein derzeit 2 Mrd. Pfund
großes Kupferprojekt und ein 75 %iges Uran-Joint-Venture.

 

 

 

Mein Fazit:

 

Beide Analystenhäuser sind sich auch über eine positive Goldpreisentwicklung
einig und sehen GoldMining als eine Aktie, die noch ein signifikantes Ressourcenpotenzial besitzt, obwohl man schon über die weltgrößte Ressourcenbasis verfügt, die einen massiven Hebel auf einen
weiter steigenden Goldpreis biete. Zudem, so war zu lesen, erkennen die Experten sogar ein latentes Übernahmepotenzial!

 

Bei einem aktuellen Kurs von rund 1,53 CAD ergibt sich für die Aktie bis
zur Erreichung des Kursziels von H.C. Wainwright noch Vervielfachungspotenzial.

 

Wir sind der Ansicht, dass die Strategie von GoldMining (ISIN:
CA38149E1016, WKN: A2DHZ0, Symbol: GOLD)
, sich auf gezielte Akquisitionen zu konzentrieren, angesichts steigender Goldpreise und abnehmender Reserven in einer Zeit verminderter globaler
Entdeckungen richtig ist und für die Aktionäre in Zukunft deutlichen Mehrwert schaffen sollte.

 

Legen Sie sich einige Stücke ins Depot und denken Sie nicht mehr darüber
nach! Wenn Sie dann in einigen Wochen oder Monaten nachsehen, dann haben Sie vermutlich schon ein kleines Vermögen verdient!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren
Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin,
dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen
Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen
Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen
die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten
Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für
Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise
Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte
rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research
UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder
Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die
Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt
immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten
Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen
und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese
wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle
getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung
dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche
Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens GoldMining zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I.
Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in GoldMining und behalten sich vor, diese zu jedem
Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in GoldMining einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum
Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit GoldMining und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die
Aktie von GoldMining im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS
Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen
Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG
(haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von GoldMining halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern
(z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus
eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten
veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third
parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt
für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch
wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres
Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise
resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen,
dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte
sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im
Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für
gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und
Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer
Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf
sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur
die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch
ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine
Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel
Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die
deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser
Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

GoldMining Aktie jetzt ab 0€ handeln – auf Smartbroker.de

Quelle: wallstreet-online.de

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close