Krypto News

Netflix erreicht 200 Millionen Abonnenten – Aktie im Plus

0ea78e43ee3cfc3ec02599dc765fdf11 - Netflix erreicht 200 Millionen Abonnenten – Aktie im Plus

Streaming-Pionier Netflix (WKN: 552484) hat seine Zahlen zum vierten Quartal veröffentlicht. Damit geht für den Branchenprimus ein aufregendes
Jahr voller Wachstum zu Ende. Die Pandemie hat sich nämlich katalysierend auf die Geschäfte von Netflix ausgewirkt. Durch mehr verbrachte Zeit in den eigenen vier Wänden ist die Nachfrage nach
Unterhaltung im Fernsehen extrem angesprungen. Das spiegelt sich deutlich in den Zahlen von Netflix wider.

Gerade im dritten Quartal hatte sich das Wachstum der neuen zahlenden Abonnenten wieder deutlich verlangsamt. Das Management passte die Prognose an und ging von etwa 6 Millionen neuen zahlenden Abonnenten im vierten Quartal aus. Diese Erwartungen wurden nun deutlich übertroffen.
Netflix knackt erstmals die Marke von 200 Millionen zahlenden Abonnenten, weshalb die Netflix-Aktie dementsprechend anzieht. Trotz Kritik über vorgezogenes Wachstum scheint die Wachstumsstory des
Streaming-Giganten nicht am Ende zu sein.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Netflix Inc!Werbung 

316aba1311f4c993a6d8b68f30208bfe - Netflix erreicht 200 Millionen Abonnenten – Aktie im Plus

LongBasispreis 509,38€Hebel 13,10Ask 0,37Zum ProduktShortBasispreis 600,26€Hebel 13,10Ask 0,43Zum Produkt

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Netflix-Aktie: Quartalszahlen im Überblick

Genauer gesagt konnte Netflix im vierten und letzten Quartal für das abgelaufene Geschäftsjahr 8,5 Millionen neue zahlende Kunden hinzufügen. Insgesamt summieren sich die zahlenden Neukunden auf 37
Millionen für das Jahr 2020. In das neue Fiskaljahr startet der Streaming-Primus mit etwa 203,6 Millionen zahlenden Abonnenten, wodurch ein neuer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte erreicht
wurde.

Entsprechend der Entwicklung der Abonnenten hat sich auch der Umsatz entwickelt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist dieser um 21,5 % auf 6,6 Mrd. US-Dollar gestiegen. Das Gesamtjahr hat Netflix
somit mit rund 25 Mrd. US-Dollar an Umsatz abgeschlossen (plus 24 % im Vergleich zum Vorjahr). Das operative Ergebnis (EBIT) liegt für das abgelaufene Jahr bei 4,6 Mrd. US-Dollar. Die operative
Marge lag im Durchschnitt bei 18,4 %. Das zeigt auf, wo die Reise langfristig hingehen kann.

Auch unterm Strich war Netflix im Fiskaljahr 2020 profitabel. Das Nettoergebnis liegt bei etwa 2,8 Mrd. US-Dollar, während der Free Cashflow ebenfalls mit rund 1,9 Mrd. US-Dollar positiv war. Somit
hat das Unternehmen kein Cash mehr verbrannt. Das ist eine erfreuliche Nachricht, die jedoch stark damit zusammenhängt, dass es in 2020 einige Produktionsstopps gab. Es ist auch derselbe Grund,
weshalb die operative Marge deutlich höher als sonst ausgefallen ist, gepaart mit dem Umsatzsegen.

Seite 1 von 2

Seite 2 ►

Netflix Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Quelle: wallstreet-online.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"