Krypto News

Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

f5ad8c2ec1d222408d8d51285ffddf28 - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

Es wird in den kommenden Wochen und Monaten zu vielen Projekt- oder Unternehmensübernahmen kommen! Dieses Unternehmen wird ein Wunschkandidat der Großen!

 

Die Zeit der Juniorminen und Explorations-Unternehmen ist jetzt gekommen! Wahre Kurs-Feuerwerke sind zu erwarten! Wer sich jetzt schnell und
richtig positioniert wird reich!

Schaut man sich vor allem bei den Edelmetallen die Angebotsseite an fällt auf, dass der Nachschub fehlt! Dieser fehlt nicht nur im physischen Bereich, sprich Barren,
Münzen, etc. sondern auch bei Unternehmen, welche ihre abgebauten bzw. produzierten Reserven dringend durch neue Vorkommen im Boden ersetzen müssen!

Der Grund für den fehlenden Nachschub ist schnell gefunden. Denn aufgrund der vergangenen acht schlechten und schwierigen Jahre im Rohstoff- und Minensektor, wurde
die Exploration und der Erwerb von neuen Projekten nicht nur runtergefahren, sondern meist komplett auf Eis gelegt! Die Rache folgt nun auf dem Fuße! Verschärft wurde die Situation jüngst noch
durch die COVID-19 Pandemie, in der Minen und Raffinerien weitgehend geschlossen wurden.

Also, was tun, wenn einem die Zeit davonläuft? Klar ist, neue Lagerstätten müssen her!

Es wird daher in den kommenden Wochen und Monaten zu vielen Projekt- oder Unternehmensübernahmen kommen! Da man aber auch hier selektiv vorgehen muss, sei auch dieser Schritt reiflich überlegt.
Denn irgendwo einfach ein minderwertiges Projekt zu kaufen ist sicher nicht zielführend für die Unternehmen. Daher müssen Projekte her, die „berechenbar“ sind. Wo man also definitiv weiß, dass
etwas im Boden ist und auch kostengünstig abbaubar ist.

Aber diese Projekte sind Mangelware. Deshalb müssen die Unternehmen und wir als Investoren, die von diesem Trend ebenfalls profitieren wollen, viel Zeit in die Recherche stecken um genau solche
Rohdiamanten, die nur noch geschliffen werden müssen, zu finden. Und wir sind erneut der Meinung, einen dieser Diamanten gefunden zu haben! Hier stimmt einfach
ALLES!

Der zwar noch junge, aber extrem aussichtsreiche Explorer Aztec Minerals Corp. (ISIN: CA0548271000 / WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT) hat mehr zu bieten als man auf
den ersten Blick glaubt! Und das Gute, diese Aktie hat noch keiner auf dem Radar! Deshalb ist die Firma noch mit geringer Marktkapitalisierung unterwegs und hat noch riesiges und explosives
Kurspotenzial!

Wir sind den institutionellen Investoren also mal wieder einen großen Schritt voraus!

Die Firma verfügt derzeit über zwei extrem aussichtsreiche Gold- und Basismetallprojekte in den besten Minen-Gebieten der Welt, nämlich in den USA und in Mexiko. Auf dem
US-Projekt in Arizona wurde früher sogar schon abgebaut, weshalb eine perfekte Infrastruktur vorliegt! Die Bohrarbeiten werden signifikant erleichtert und kostengünstiger da man auf beiden
Projekten bereits hochgradige Mineralisierungen identifiziert hat. Soll heißen: die identifizierten Mineralisierungen können zunächst weiterverfolgt und vergrößert
werden.

Wir haben damit wohl einen der aussichtsreichsten Explorer auf dem Kurszettel
identifiziert!

Aztec Minerals Corp. (ISIN: CA0548271000 / WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT) ist noch eine junge Firma und erblickte erst am 4. Mai 2017 das Licht der Börse in Kanada! Der Börsengang brachte dem Unternehmen damals 4 Mio. CAD
ein.

Und hier gleich der erste Mega-Hammer!!!

Mit 1,9 Mio. Aktien ist kein geringerer als der Minengigant Coeur Mining am Unternehmen beteiligt, welcher der Firma zudem als wichtiger strategischer Partner zur
Seite steht!
Direkt nach dem Börsengang startete
Aztec mit der Erkundung des ‚Cervantes‘-Goldprojektes in Mexiko und strebte parallel dazu noch den Börsengang an die amerikanische Börse an. Dieser Börsengang wurde am 20. Nov. 2017 Realität. Nur
gut vier Wochen später, am 18. Dezember 2017, schloss das Management eine Option zum Erwerb des zweiten Projektes ‚Tombstone‘ in Arizona, USA ab und komplettierte damit das aktuelle
Projektportfolio.

Aztec Minerals Corp. im
Schnellüberblick!

 

  • Interessante Kombination aus großen Polymetallischen- und Edelmetallentdeckungen!

 

  • Erkundung von „Elefantenvorkommen“, die für große Bergbauunternehmen attraktiv sind!

 

  • Erfahrenes Management und Vorstand mit nachgewiesener Erfolgsbilanz bei der Wertschöpfung!

 

  • Attraktive Kapitalstruktur mit nur 41 Millionen ausgegebenen Aktien! Die Marktkapitalisierung liegt bei unter 12 Mio. CAD,
    so dass die Firma noch keiner auf dem Schirm hat!

 

  • Zwei erstklassige Projekte in den bergbaufreundlichen Jursidiktionen Nordamerika und Mexiko!

 

  • Außergewöhnliches ‚CRD‘-Zink-Blei-Kupfer-Silber-Potenzial beim ‚Tombstone‘-Projekt in Arizona!

 

  • Hochgradige Porphyr-Gold-Kupfer-Entdeckung beim ‚Cervantes‘-Projekt in Sonora, Mexiko!

 

  • Mehrere kursbeeinflussende Katalysatoren für die Aktionäre erwarten wir schon in den kommenden Monaten, vor allem durch
    Bohrungen auf zwei „Elefantenzielen“ auf ‚Tombstone‘!

 

Das
US-Goldprojekt ‚Tombstone‘ – Hier ist ein riesiges Silber-Vorkommen möglich!

Das Projekt mit der höchsten Prioritätsstufe in der Silber-Blei-Zink und Goldvorkommen bekannten Region im südlichen Teil
Arizonas, USA, hat bereits eine spannende Vorgeschichte! Denn hier wurde bereits früher sehr ertragreich produziert.

Aztec Minerals Corps. (ISIN: CA0548271000 / WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT) derzeitiges Ressourcengebiet erstreckt sich über rund 164 Hektar. Aufgrund des
historischen Abbaus verfügt das Projekt bereits über die wichtige Infrastruktur. Vorhanden sind Straßenanbindung sowie Wasser und Strom, was für potenzielle Übernehmer ebenfalls ein wichtiges
Kriterium ist, und mit entsprechenden Preisaufschlägen honoriert wird!

b430079ef5beea140d8a227fed133b79 - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

Quelle: Aztec Minerals

Der Metallreichtum der Region wurde erstmals 1877 entdeckt und ab 1879 bis 1939 wurde aus dem hochgradigen Erz Silber
abgebaut.

Einige der reichsten Vorkommen kamen von der ‚Grand Central‘- und der ‚Contention‘-Mine, die sich beide auf dem Projektareal von
Aztec Minerals befinden
. Die Durchschnittsgehalte der
damaligen Ausbeute lag bei rund 892 g/t Silber, 7,2 g/t Gold und 2,25 % Blei
. Sporadisch wurde bis 1980 auf der ‚Contention‘-Mine auch untertage abgebaut, wonach bis Anfang
der 1990er Jahre wieder Abbau aus einer Tagebaugrube erfolgte.

Zu dieser Zeit wurden etwa 1,86 Mio. Tonnen Material mit durchschnittlich 38,9 g/t Silber und 0,62 g/t Gold für 1,1 Mio.
Unzen Silber und 20.000 Unzen Gold
verarbeitet. Aztec Minerals (ISIN: CA0548271000 / WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT) erste Erkundungsarbeiten deuten aber schon heute an, dass noch extrem viele
Ressourcen im Boden schlummern.

8f4ba6c98438ad58e5707825ba01063b - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

Quelle: Aztec Minerals

Der historische Abbau erfolgte von schmalen aber hochgradigen epithermalen Quarzvenen bis in Tiefen von rund 150 m, wo der
Sedimentbereich des Grünsteingürtels beginnt der laut Messungen Mineralisierungen bis in mindestens 1.000 m Tiefe enthalten soll.

2020 –
wie sieht die Planung aus?

Aztec Minerals Corp. (ISIN: CA0548271000 / WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT) verfolgt im Bereich der ‚Contention‘-Mine zwei Hauptziele. Zum einen soll mittels
Bohrprogrammen erstmals im Sommer die epithermale Gold- und Silbermineralisierung nahe der Oberfläche genauer erforscht werden, während zum anderen zusätzlich im Tiefenbereich der paleozoischen
Grünsteinschicht die Blei-Zink-Silber-Goldmineralisierung erkundet werden. Und davon, so zumindest die Geologen, seien hervorragende Funde und Ergebnisse zu erwarten. Das würden schon die
Ergebnisse der historischen Bohrungen beweisen.
Kommt es hier zu Treffern mit hochgradigen Vorkommen, steht die Aktie bald auf ganz anderen Niveaus! Der aktuelle niedrige Börsenwert könnte den Titel sogar schnell bis über die 1 CAD-Marke
feuern!

1362c373eb6307df38486cbfe15536ce - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

Quelle: Aztec Minerals

 

Und jetzt kommt der nächste Hammer!!!

Bei den jüngsten Probenahmen in der ‚Contention‘-Grube wurden Gehalte von bis zu 3.178 g/t Silber und 23,5 g/t
Gold
gemessen!!!
Da die epithermale Mineralisierung entlang des Streichs weiterhin offen ist,
gehen wir von weiteren hochgradigen Volltreffern aus, die stark kursbeeinflussende Ausmaße haben können!

Das heißt also für uns Investoren, wir sind vom Anfang an mit dabei, eine Erfolgsgeschichte zu schreiben. Und dass es auch eine
wird, dafür sollten die bereits ausgemachten Quarzvenen sorgen. Diese wurden bisher noch nicht mit modernen Methoden exploriert. Alleine hier kann also noch einiges
kommen!

Da die tieferen Bereiche unter der Tagebaugrube ebenfalls noch unangetastet sind, wird auch dieser Bereich noch richtig spannend
werden und ebenfalls für Bohrziele besonders interessant! Denn die Mineralisierungsformationen in der Tiefe haben sich an mehreren Stellen der Region, als extrem ertragreich
herausgestellt.

Ein
weiterer absoluter Knaller ist die Lage von ‚
Tombstone‘! Direkt neben Arizona Mining!

Denn in diesem Zusammenhang muss man wissen, dass sich das Projekt nur 40 Meilen nordöstlich des Silberbezirks ‚Hermosa‘ befindet, wo Arizona Mining erst kürzlich
eine erstklassige ‚CRD‘-Lagerstätte von 100 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von 10 % Zink-Äquivalent entdeckte! Daraufhin explodierte die Aktie von Arizona Mining von 0,25 CAD auf 6,20 CAD
und die Aktionäre akzeptierten schlussendlich ein gewaltiges Übernahmeangebot von South32 in Höhe von 1,8 Milliarden CAD! Ein unglaublicher Erfolgt für die
Aktionäre!

 

2c815030bcc72a3666539d513a1357e6 - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

Quelle: Aztec Minerals

‚Tombstone‘-Highlights:

 

  • Gut gelegenes Landpaket und für die Exploration
    genehmigtes 164 Hektar großes Land, dass sogar historische Silberbergbaugebiete und somit eine großartige Infrastruktur umfasst. Stadtnähe, Straßenzugang und alle benötigten Dienstleistungen
    befinden sich ebenso in direkter Nähe wie Wasser und Strom!

 

  • Zum Projekt gehört ein historischer Silberbezirk, der
    in den Jahren 1878-1939 aus einer hochgradigen, oxidierten Silber-Gold-Blei-Zink-Kupfer-Ader sowie ‚CRD‘-Lagerstätten produzierte. Danach fand in den 1980er Jahren eine kleine
    Tagebau-Haufenlaugungsproduktion statt!

 

  • Sieben aussichtsreiche Gebiete im Zusammenhang mit
    Trendstrukturen wurden schon identifiziert!

 

  • ‚Tombstone‘ befindet sich nur 40 Meilen nordöstlich des
    Silberbezirks ‚Hermosa‘, wo Arizona Mining eine erstklassige ‚CRD‘-Lagerstätte mit 100 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 10 % Zink-Äquivalent entdeckte! Die Aktien von Arizona Mining
    explodierten daraufhin von 0,25 CAD auf 6,20 CAD!

 

  • Ausgeprägte magnetische Anomalien bestätigen mehrere
    Zielgebiete. ‚Contention Pit‘ zum Beispiel beherbergt Gräben entlang der stärksten Struktur und liefert damit ausgezeichnetes Potenzial für die
    ‚Taylor‘-CRD-Entdeckung!

 

  • Jüngste hochgradige Probenahmen in der Grube
    ‚Contention‘ zeigten Gehalte von bis zu 3.178 g/t Silber und 23,5
    g/t Gold
    . Die epithermale Mineralisierung ist entlang des Streichens weiterhin offen, mit
    ebenfalls Mega-Potenzial!

 

  • Historische Bohrungen rund um den Tagebau ‚Contention‘
    ergaben mehrere hochgradige Abschnitte mit Gehalten von bis zu 1,61 g/t Gold und 91,2 g/t Silber über 44,2 m!

 

  • Historische Tiefenbohrungen für die
    ‚CRD‘-Mineralisierung ergaben bereits mehrere Abschnitte mit einem Gehalt von bis zu 32 g/t Silber, 0,61 % Kupfer, 6,5 % Blei und 2,6 % Zink über 7,2 m!

 

  • Ein nicht zu unterschätzender
    Vorteil!
    Aztec muss auf der Suche nach einer hochgradigen Mineralisierung nicht mehr „blind“
    probebohren, da schon eine hochgradige Zone identifiziert wurde. Diese gilt es zunächst genauer zu definieren. Dazu werden, falls nötig, historische Bohrlöcher erneut bebohrt und mit neuester
    Technik ausgewertet, um so die mineralisierten Zonen zu verfolgen und zu erweitern! Das spart dem Unternehmen sehr viel Geld und Zeit!!!

 

Von den USA nach Mexiko zum Goldprojekt ‚Cervantes‘ – direkt neben großen, aktiven Minen

Das 3.650 Hektar große Projektareal liegt im mexikanischen Bundesstaat Sonora, etwa 55 km westlich der aktiven großen Goldproduzenten Alamos Gold mit seiner
‚Mulatos‘-Mine und Agnico Eagle mit der ‚La India‘-Produktion. Durch Straßenanbindung, Wasser und Strom verfügt auch dieses Projekt über eine ausgezeichnete
Infrastruktur.

Joint Venture mit Kootenay Silver

Aztec Minerals Corp. (ISIN: CA0548271000 / WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT) betreibt dieses Projekt auf Optionsbasis, auf der man bis zu 100 % der Verfügungsrechte in zwei Stufen erwerben kann.
65 % werden erreicht, wenn Investitionen in Exploration, Bezahlung und Übergabe von Aktien an den Abtreter Kootenay Silver entrichtet wurden. Zum Ende Juli 2019 hatte Aztec 1,5 Mio. USD in die
Exploration investiert, 150.000 USD bezahlt und 1 Mio. Aktien an Kootenay Silver übergeben und damit seinen Anspruch geltend gemacht. Die übrigen 35 % können durch das Erreichen einer
Vorwirtschaftlichkeitsstudie nebst weiteren Aktien und Barzahlungen erworben werden.

Allerdings haben sich Aztec Minerals und Kootenay Silver im Januar dieses Jahres dazu entschlossen, das Projekt gemeinsam im ‚Joint-Venture‘ zu entwickeln. Einen
Schritt den wir begrüßen.

Geologie und Projektentwicklung

‚Cervantes‘ enthält einen rund 6 km langen Korridor, in dem nach Feldproben und magnetischen Überflugmessungen bis jetzt schon vier goldhaltige Projektteile
ermittelt wurden.

6e53769b0914cbf04a9f18c86d18595b - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

Quelle: Aztec Minerals

Im Bereich der Oberfläche überwiegen oxidische Verwitterungsgesteine während in der Tiefe sulfidische Formationen vulkanischen Ursprungs zu beobachten
sind.

Die ersten Bohrungen des vergangenen Jahres zeigten bereits große mineralisierte Längen mit Gold, Kupfer und Silber. Zu den besten Ergebnissen gehören zum
Beispiel:

  • 160 m mit 0,77 g/t Au, 0,13 % Cu und 3,4 g/t
    Ag
  • 139 m mit 0,70 g/t Au, 0,10 % Cu und 2,1 g/t
    Ag
  • 43 m mit 1,18 g/t Au, 0,16 % Cu und 5,1 g/t
    Ag
  •  

Die Bohrungen fanden auf dem Projektteil ‚California‘ statt, da dieser Projektteil als vorrangig eingestuft wurde. Geologische Interpretationen sprechen von
möglichen erzhaltigen Ausdehnungen bis in eine Tiefe von mindestens 500 m, wodurch großes Potenzial für eine umfangreiche Ressource besteht!

c42dadaf0600037df508d631895fe608 - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

Quelle: Aztec Minerals

Erste metallurgische Tests ergaben zudem sehr gute Gewinnungsraten aus den unterschiedlichen Strukturen. So gewann man bei den ersten Labortests schon Werte von bis
zu 85 % Gold aus den oxidischen Formationen nahe der Oberfläche, 78 % aus den darunter befindlichen Mischbereichen und 51 % aus den tieferen sulfidischen
Gesteinsschichten
.

Planung für 2020

Nachdem der ‚JV‘-Vertrag geschlossen wurde, planen die Partner Explorationstätigkeiten, die sich erstmals auch auf ‚Purisima
West‘, ‚Estrella‘, ‚Jacobo‘, ‚Brazil‘ und andere aussichtsreiche Teile von ‚Cervantes‘ konzentrieren. Doch den Anfang sollen zunächst ‚California‘ und Teilbereiche auf ‚Purisima‘ machen.
Explorationsbeginn ist direkt nach Erlangung der dafür notwendigen behördlichen Genehmigungen, die schon sehr bald erteilt werden sollen. Es kann also auch hier schnell
losgehen!

‚Cervantes‘-Highlights

 

  • 3.649 Hektar große Liegenschaft mit hervorragender
    Infrastruktur wie: Straßenzugang, nahegelegene Stadt, Wasserbrunnen auf dem Grundstück und eine Stromversorgung in unmittelbarer Nähe!

 

  • Es wurden bereits elf aussichtsreiche mineralisierte
    Zonen im Zusammenhang mit hochgradigen Porphyren und Brekzien entdeckt!

 

  • Starke geochemische Bodenanomalien in der
    Zone ‚California‘ mit durchschnittlich 0,44 g/t Gold über eine Länge von 900 m, einer Breite von 600 m
    und bis zu 0,47 g/t Gold über 222 m
    . Innerhalb einer Gold-Oxidkappe, die für eine klassischen Gold-Kupfer-Porphyr-Lagerstätte üblich ist, wurden Bohrergebnisse von bis zu 0,77 g/t Gold
    über 160 m
    gemeldet. Teilweise wurden sogar Spitzenwerte von bis zu 4 g/t Gold erreicht!

 

  • Ausgezeichnete Goldgewinnungen bei metallurgischen
    Tests von Bohrkernen aus der Zone ‚California‘! Oxidgoldgewinnungen in ‚Bottle-Roll‘-Tests erreichten auf
    Anhieb eine Ausbeute von 75 % bis 87 %!

 

  • Die ‚California‘-Zone ist seitlich und in der Tiefe weiter offen und die ‚IP‘-Anomalie verstärkt und weitet sich sogar auf 500 m Tiefe
    über ein Gebiet von 1.100 m x 1.200 m aus!

 

  • Aztec plant zunächst kostengünstig die historischen
    Bohrlöcher mit neuen Explorationsmethoden zu untersuchen, um die starke Mineralisierung besser einzugrenzen. Daher können mit geringem Finanzaufwand Spitzenergebnisse erreicht werden, die das
    Potenzial haben können, das Unternehmen einer Neubewertung zu unterziehen!

 

Aktienstruktur enorm eng und wichtige Anker-Investoren mit an Board!

Die schuldenfreie Aztec Minerals Corp. (ISIN: CA0548271000 / WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT) hat derzeit rund 41 Mio. Aktien ausstehen. Die Aktie, die sowohl in
Deutschland wie auch in Kanada und den USA handelbar ist, notiert derzeit bei etwa 0,30 CAD, woraus sich eine Marktkapitalisierung von gerade einmal 12 Mio. CAD errechnet. Also ganz viel Luft nach
oben, selbst bei 1,20 CAD wäre die Aktie mit nur knapp 50 Mio. CAD bewertet, was schon mit ein oder zwei hochgradigen Treffern jederzeit passieren kann!

2b08c77f68a61aee4bc66894a3496bec - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

Quelle: Aztec Minerals

Bei der Aktionärsstruktur fällt positiv auf, dass Management und Insider mit 4,7 Mio. gehaltenen Aktien rund 12 % am Unternehmen besitzen. Größter strategischer
Investor ist wie bereits erwähnt, Coeur Mining Inc. mit 1,8 Mio. Aktien bzw. 5 % der ausstehenden Aktien. Weiterhin halten einige wichtige Anker-Investoren große
Positionen.

Wir erwarten eine hohe Nachfrage bei kaum frei handelbaren Aktien. Denn informierte Anleger geben kein Stück aus der Hand! Sie müssen jetzt handeln, bevor Ihnen der Kurs davonläuft.
Montag sind die Börsen in Deutschland wegen des Feiertags geschlossen! Wenn Sie smart sind, dann kaufen Sie bereits eine erste Position direkt in Kanada!

Aztec Minerals

894d60472b76cad5a576c61076c091df - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

1eceea91d8ed3721eed4ee7ba1c7488a - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

aaea27535a57aa167d914adbed7131ad - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

ef37df9423d79ffa654bd92ff97bfe4f - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

8ca1c0767bc693028fa1ab09b09295f1 - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

ccca0b95867d8b7cedf3c83eeb53c6ad - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

d6cefe9d549c1297b6f320a7697cbd3b - Neue Kurs-Rakete entdeckt! Edelmetallnachfrage steigt auf Rekordhoch, aber wo bleibt der Nachschub?

Quelle: Wallstreet Online

TOP-Management mit beeindruckender Expertise!

Bei einer Explorationsgesellschaft ist das wichtigste das Management. Stimmt das nicht, kann die Firma auf Dauer nicht
bestehen. Da dieses bei Aztec Minerals stimmt, ist das ein starkes Kaufargument! Denn das Unternehmen wird nicht nur von akademisch gut ausgebildeten Fachkräften, mit teils jahrzehntelanger
Erfahrung geleitet, die bei namhaften Unternehmen erworben wurden, sondern von richtigen ‚Company-Makern‘!

Joey Wilkins

Präsident und CEO

Joey Wilkins ist ein seit über 30 Jahren aktiver Geologe mit Schwerpunkt auf der Erforschung von porphyrischen Kupferdepots
sowie epithermalen Gold-Silber-Depots, aber auch von Nickel-Kupfer- Platingruppenvorkommen. Nach leitenden Funktionen als Geologe bei anderen Unternehmen steht er seit 2013 Aztec Minerals vor und
war wesentlich für die Akquisition der Projekte mitverantwortlich.

Philip Yee

Finanzvorstand

Sowohl bei privaten wie auch an Börsen gelisteten Unternehmen hat Herr Yee über 20 Jahre lang Erfahrungen in den Bereichen
Gesellschaftsmanagement, Regulierungen, Finanzen und Steuerrecht erworben.

Unterstützt wird die Führungsspitze durch fachkundige Direktoren

Bradford Cooke

Cooke ist Geologe mit mehr als 40 Jahren Rohstoff und Minenerfahrung. Er ist Gründer und Vorstand von einem der größten
Silberproduzenten der Welt, Endeavour Silver. Gründer ist er auch von Aztec Minerals, die er als private Kupfer-Gold-Prospektorengesellschaft kaufte. Seine Expertisen sind breit gefächert und reichen von
Finanzen über Akquisitionen bis hin zu Entwicklung von Gold- und Silberprojekten.

Patricio Varas, Geologe, Mark Rebagliati, Geologe, Jim Schilling, unabhängiger
Investor und Stewart Lockwood als Sekretär runden das profilierte Team ab.

Mein
Fazit:

Das noch relativ junge Unternehmen Aztec Minerals Corp. (ISIN: CA0548271000 / WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT) wird ausschließlich von nachweislich erfolgreichen
Managern geführt, deren Qualitäten schon durch die Auswahl der Projekte erstmals dokumentiert wird.

Auch wenn sich das mexikanische Projekt noch im Frühstadium der Erforschung befindet, während das Projekt in Arizona bereits
eine historisch nachgewiesene Restressource besitzt, zeigen beide Projekte enormes Entwicklungspotenzial. Dieses zu entwickeln ist nun oberstes Gebot des Managements, auch deshalb, um
sicherzustellen, nicht zu früh und zu günstig übernommen zu werden!

Denn beide Projekte deuten mit ihren exzellenten Mineralisierungsstrecken bereits jetzt dermaßen großes Potenzial an, dass ein
Übernehmer hier auch schon sehr früh zuschlagen könnte! Der jüngste Kursanstieg deutet eventuell schon an, dass Aztec Minerals Corp. (ISIN: CA0548271000 / WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT) entdeckt wird. Daher sollte man mit seinem Einstieg nicht mehr zögern, denn wie heißt es
so schön: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“!

Bei diesem Unternehmen können wir uns eine ähnliche Kursentwicklung vorstellen, wie bei der Canada Nickel Corporation. Diese Firma stellten wir Ihnen bei rund 0,50
CAD Mitte März vor. Im kürzlich erreichten Hoch notierte die Aktie schon bei über 1,40 CAD!

Für die weitere Entwicklung der Projekte, allen voran das US-‚Tombstone‘-Projekt, wird Aztec noch
Geld in die Hand nehmen müssen. Deshalb
gehen wir davon aus, dass bald eine Finanzierungsrunde anstehen wird. Allerdings sollte aufgrund der bisherigen Erfolge und den gestiegenen Rohstoffpreisen die Nachfrage bereits riesig
sein!

Vor allem, da mit Coeur Mining ein starker Partner zur Seite steht. Wir könnten uns vorstellen, dass die Firma gerade jede Menge
Angebote für frisches Kapital bekommt. Da aber wohl nur wenige Stücke ausgegeben werden, müssen viele Investoren über den Markt gehen. Kommen Sie diesen
zuvor!

Das Drehbuch zu Aztec Minerals Corp. (ISIN: CA0548271000 / WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT), einer der spannendsten Explorationsfirmen auf unserem Kurszettel, wurde also schon geschrieben. Die Kapitel lauten Bohrerfolge,
Erstressource und Wirtschaftlichkeitsstudien! Nun wird der Film dazu gedreht! Und mit der Fertigstellung von jedem einzelnen Kapitel, muss das Unternehmen neu bewertet
werden!!!

Daher überlegen Sie selbst, ob sie bei dieser nahezu einmaligen Story mit dabei sind und Geld verdienen wollen! Wenn Sie das mit
„ja“ beantworten, fangen Sie sofort an Aktien zu kaufen, um eine genügend große Position zu haben, wenn die Post abgeht! Jetzt ist die Zeit für massive Gewinne bei den Minenaktien
angebrochen!

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine
Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es
zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind
Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG
(haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen,
Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in
der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die
Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen
Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG
(haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder
Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die
Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt
immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten
Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen
und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese
wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle
getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung
dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit,
dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Aztec Minerals zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die
Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Aztec Minerals und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und
ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Aztec Minerals einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt
der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Aztec Minerals und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie
von Aztec Minerals im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS
Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen
Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt)
oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Aztec Minerals halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder
Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell
resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten
Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B.
Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung,
elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht
nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens,
hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können,
kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem
Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle
börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor
(Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im
Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle,
Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot
von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche.
Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung
von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.
Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für
die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext
veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder
zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers
stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

 

 

Aztec Minerals Aktie jetzt ab 0€ handeln – auf Smartbroker.de

Quelle: wallstreet-online.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"