Krypto News

Selbst Value-Papst Warren Buffett strauchelt: Values weg oder stehen wir gerade jetzt vor einer dicken Value-Welle?

Was war eigentlich Wirecard? Value? Oder Growth? Oder Value-Growth? Jedenfalls nichts Halbes und erst recht nichts Ganzes. Für viele Ernüchterte wird es Zeit, auf
den Boden der Tatsachen zurückzukehren und hartes Research zu betreiben. So schreiten unsere Smart Investor-Kollegen mit spitzem Stift voran: aktuelle wissenschaftliche Studien zum Value-Effekt, Ursachen für die Underperformance der Value-Titel
und nicht zuletzt: Value-Perlen, exklusiv für Sie gefunden, durchleuchtet und empfohlen! – Das und noch viel mehr wertvolle Recherche-Ergebnisse für Selbstentscheider in der neuen Juli-Ausgabe des
Smart Investors!

Highlights in der neuen Smart
Investor-Ausgabe 7/2020

Value – vor der Wiederentdeckung?!

Value ist out. Das scheint zumindest seit Jahren das einzig mögliche Fazit zu sein, wenn man die Kursentwicklung von Growth- und Value-Aktien vergleicht. Selbst Warren Buffett, unangefochtener
Altmeister der Value-Szene, scheint zuletzt aus dem Tritt geraten zu sein. Grund genug für Smart Investor einmal auf Spurensuche zu gehen. Was sagen aktuelle wissenschaftliche Studien zum Value-Effekt? Was sind die Ursachen für die
jahrelange Underperformance der Value-Aktien. Vor allem: Ist die Hoffnung auf eine Wiederentdeckung des Themas berechtigt? Natürlich hat Smart Investor auch einige Value-Perlen durchleuchtet,
mit denen Sie nicht nur für eine neue Value-Hausse gut gerüstet, sondern ganz generell gut aufgestellt sind.

Compounder

Wie der Zinseszinseffekt funktioniert, ist den meisten Anlegern klar. Aber dieses „Compounding“ gibt es nicht nur beim Zins, sondern auch bei Erträgen. Einige Unternehmen legen es sogar ganz
bewusst darauf an, hohe Erträge zu erwirtschaften, um diese dann erneut mit hoher Kapitalrendite zu reinvestieren. Welche Unternehmen diese anspruchsvolle Strategie erfolgreich anwenden, lesen Sie
im neuen Smart Investor.

Lesen Sie auch

wallstreet:online-GruppeFünf Fragen an Produktvorstand Oliver Haugk
"Die rasante Entwicklung des Smartbrokers war für uns nicht vorhersehbar"

Japan & „Japanisierung“

Vielleicht hört es sich komisch an, aber selbst der teure japanische Markt kann mit einigen Titeln aufwarten, die das Prädikat „Value“ verdienen – Smart Investor stellt sie vor. Aber Japan verdient auch
noch aus einem anderen Blickwinkel höchste Aufmerksamkeit: Denn seit dem Platzen der Immobilienblase vor mehr als 30(!) Jahren wird das Land mit einer Mischung aus Nullzins, Geldmengenausweitungen
und Konjunkturprogrammen „kuriert“ – ohne, dass sich wieder echte Dynamik entfaltet hätte. Droht uns angesichts der nach dem Corona-Crash verfolgten Politik ebenfalls die „Japanisierung“ der
Wirtschaft?

Professor Stefan Homburg

Die Corona-Krise hat ihre eigenen Helden und Buhmänner hervorgebracht. Manche Einschätzung aus Politik und/oder Wissenschaft erwies sich im weiteren Verlauf als falsch.
Dennoch war kritisches Nachfragen oder gar eine offene Diskussion der ergriffenen Maßnahmen unerwünscht. Professor Stefan Homburg erlangte durch eine flammende Rede auf der Stuttgarter Corona-Demo
große Aufmerksamkeit. Dem Smart
Investor
stand er Rede und Antwort über Rationalität in Zeiten von Panik und Agitation.

Dies und vieles mehr im neuen Smart Investor 7/2020.

Seite 1 von 2

Seite 2 ►

Wirecard Aktie jetzt ab 0€
handeln – auf Smartbroker.de

Quelle: wallstreet-online.de

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close