Krypto News

Warum Disney der größte Impfstoff-Gewinner sein könnte

25985a2484481b45139056b7a5fadc52 - Warum Disney der größte Impfstoff-Gewinner sein könnte

Die Nachricht, dass Pfizer und BioNTech einen Coronavirus-Impfstoff entdeckt haben, der zu mehr als 90 % wirksam ist, beflügelte
neulich den Markt. Die Nachricht vom Wochenende, dass auch Moderna über einen hochwirksamen Impfstoff verfügt und damit kurz vor der Zulassung steht, hat die Begeisterung noch
verstärkt. Aktien aus dem Konsumgüter-, Energie- und Bankensektor stiegen in die Höhe. Technologieaktien, insbesondere die großen Gewinner des Coronavirus, die als „Stay-at-home“-Aktien bekannt
sind, fielen daraufhin.

Die Ankündigung signalisierte einen fundamentalen Wandel in der Marktpsychologie, die die Ära der Pandemie bestimmt hat. Nun scheint klar, dass die Pandemie ein endgültiges Ende haben kann. Bereits
im April könnte es so weit sein. Dr. Anthony Fauci, der Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, schätzte, dass der Impfstoff den Amerikanern bereits im April zur
Verfügung stehen könnte. Beschäftigte im Gesundheitswesen sollen bereits im Dezember Zugang erhalten.

Da die täglichen Coronavirus-Fälle Rekordhöhen erreichen, ist es natürlich wahrscheinlich, dass sich die Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Unternehmen erst noch verschlimmern werden, bevor es
aufwärtsgeht. Doch die Investoren sollten sich auf eine Welt nach der Pandemie vorbereiten. Und Disney (WKN:855686) scheint nach dem
jüngsten Gewinnbericht zu den größten Gewinnern zu gehören.

Die Ergebnisse des Disney-Gewinnberichts für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2020 neulich zeigen, dass das Unternehmen seinen Weg durch die Krise gemeistert und die Erwartungen übertroffen
hat. Natürlich musste man trotzdem unter dem Strich deutliche Umsatzrückgänge und moderate Verluste hinnehmen. Im vierten Quartal fielen die Einnahmen gegenüber dem Vorjahr um 23 % auf 14,7
Milliarden USD. Sie übertrafen damit die Schätzungen von 14,2 Milliarden USD. Das Unternehmen verzeichnete einen bereinigten Verlust von 0,20 USD pro Aktie, was zwar unter dem Gewinn pro Aktie von
1,07 USD vor einem Jahr lag, aber besser war als die Konsensusschätzung des Verlusts pro Aktie von 0,71 USD.

Der Bericht zeigt jedoch, warum Disney für die Erholung so gut aufgestellt ist.

Disney+ ist gewaltig

Disney+, der familienfreundliche Streaming-Dienst, der Inhalte von Marken oder Studios wie Pixar, Marvel, Disney Studios, Star Wars und National Geographic überträgt, feierte gerade sein
einjähriges Bestehen. Es gibt nun bereits 73,7 Millionen Abonnenten. Der Dienst, der von Partnern wie Verizon und Hotstar
unterstützt wird, hat Disneys eigene Erwartungen übertroffen. Man hatte bis 2024 mit 60 bis 90 Millionen Abonnenten gerechnet. Das Unternehmen brauchte dazu nur ein Jahr und hat bereits mehr als
ein Drittel der weltweiten Abonnenten des Rivalen Netflix.

Seite 1 von 3

Seite 2 ►

Walt Disney Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Quelle: wallstreet-online.de

No votes yet.
Please wait...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"