Altcoins

Bullish für SHIB: „Dogecoin-Killer“ Shiba Inu kommt zu Coinbase Pro

Der populäre Krypto-Exchange Coinbase Pro hat bekanntgegeben, Dogecoin-Konkurrent Shiba Inu (SHIB) zu listen. Das lässt Anleger aufhorchen, denn ein Coinbase-Listing ist in der Regel ein massiver Preistreiber.

Shiba Inu auf Coinbase Pro

Coinbase Pro wird – neben einigen anderen Token – Shiba Inu (SHIB), Keep Network (KEEP) und Chiliz (CHZ) listen. Trading soll bereits ab morgen, 17.6., möglich sein. Coinbase hierzu in einem Blog-Posting:

„Ab sofort beginnen wir mit der Annahme von eingehenden Überweisungen von CHZ, KEEP und SHIB an Coinbase Pro. Das Trading wird am oder nach 9 Uhr Pazifikzeit (PT) am Donnerstag, den 17. Juni beginnen, wenn die Liquiditätsbedingungen erfüllt sind.“

Coinbase-User haben ab sofort also die Möglichkeit, diese drei Tokens auf die Plattform zu transferieren. Laut dem Blog-Post wird das Trading in drei Phasen starten: Post-only, Limit-only und Full Trading. Der Blogpost hierzu:

„Sobald ein ausreichendes Angebot an CHZ, KEEP und SHIB auf der Plattform etabliert ist, wird das Trading in unseren Orderbüchern CHZ-USD, CHZ-EUR, CHZ-GBP, CHZ-USDT, KEEP-USD, SHIB-USD und SHIB-USDT in drei Phasen starten: Post-Only, Limit-Only und Full Trading. Sollte eines der neuen Orderbücher zu irgendeinem Zeitpunkt nicht unserer Einschätzung für einen gesunden und geordneten Markt entsprechen, können wir das Buch für einen längeren Zeitraum in einem Zustand halten oder den Handel gemäß unseren Handelsregeln aussetzen.“

Was ist SHIB?

Shiba Inu (SHIB) versteht sich als Dogecoin-Konkurrent, ist also ein Meme-Coin – eine Scherzwährung. Im Gegensatz zu Dogecoin, einem Bitcoin-Fork, ist SHIB allerdings ein ERC-20-Token – er läuft also auf dem Ethereum-Netzwerk. Coinmarketcap.com zufolge befindet sich SHIB mittlerweile auf Platz 31 nach Marktkapitalisierung. Die liegt mittlerweile bei 3,5 Milliarden Dollar – und pumpt immer weiter nach oben: Fast 27% ist SHIB innerhalb der letzten 24 Stunden gestiegen.

Das SHIB-Listing von Coinbase stößt innerhalb der Krypto-Community allerdings auf ein geteiltes Echo. Viele kritisieren den Umstand, dass seriöse, lange in der Entwicklung befindliche Projekte es schwer haben, auf Coinbase Pro gelistet zu werden – eine populäre Scherzwährung hingegen so schnell fürs Trading freigegeben wird.

VanEck-Manager Gabor Gurbacs beispielsweise wähnt sich aufgrund des SHIB-Listings auf Coinbase Pro in einer Simulation:

„Wir befinden uns in dem Teil des Zyklus, in dem SHIB eine Marktkapitalisierung von 4 Milliarden Dollar hat, auf Coinbase gelistet ist, was ihn für 50+ Millionen Nutzer verfügbar macht, während die Regulierungsbehörden zögern, einen Bitcoin-ETF zu genehmigen, um “Investoren zu schützen”. Dies bestätigt, dass wir in einer Simulation leben.“

We are at the part of the cycle where SHIB has a $4 billion market cap, it’s listed on Coinbase which makes it available to 50+ million users while regulators are hesitating on approving a Bitcoin ETF to “protect investors”. This confirms that we live in a simulation.

— Gabor Gurbacs (@gaborgurbacs) June 15, 2021

Der pseudonyme Analyst CryptoCharles schreibt seinen mehr als 64.000 Twitter-Followern nach der SHIBA-Nachricht, wie sehr sich Coinbase in den letzten Jahren verändert hat:

„Coinbase vor 5 Jahren: Wir haben ein sehr strenges Prüfverfahren für Coins. Sie können 6 von den Tausenden kaufen.

Coinbase heute: Lasst uns SHIB auf den Mond pumpen.“

Coinbase 5 years ago: We have a very strict vetting process for coins. You can buy 6 of the thousands. Fuck you.

Coinbase today: Let’s pump SHIB to the moon. Still fuck you.

— CryptoCharles (@CryptoCharles__) June 15, 2021

Ob SHIB ähnlich erfolgreich wird wie Dogecoin? Das Coinbase-Listing ist zumindest ein Schritt in diese Richtung.

Eine Quelle: btc-echo.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"