Altcoins

Terra LUNA: Top-Investor bricht sein Schweigen! Terras UST sei „eine große Idee, die scheiterte“

20c7d78c7111906c72476f7b0f3e9ba3 - Terra LUNA: Top-Investor bricht sein Schweigen! Terras UST sei „eine große Idee, die scheiterte“

Nach zehn langen Tagen hat Terra-LUNA-Investor Mike Novogratz sein Schweigen über die Situation gebrochen. Wenn man bedenkt, dass er einer der Hauptbefürworter des Protokolls war und sich sogar ein Luna-Tattoo stechen ließ, ist das Interesse der Community an Novogratz‘ Meinung gerechtfertigt. Jetzt sagt er über das Tattoo: „Meine Tätowierung wird eine ständige Erinnerung daran sein, dass Risikoinvestitionen Bescheidenheit erfordern.“

Mike Novogratz bricht sein Schweigen

Bloomberg schreibt im Zusammenhang mit Novogratz‘ Twitter-Schweigsamkeit seit dem Zusammenbruch von Terra/Luna über den letzten öffentlichen Auftritt des Investors:

Anzeige

1e214e8082bb0a30258a5358535eb3b3 - Terra LUNA: Top-Investor bricht sein Schweigen! Terras UST sei „eine große Idee, die scheiterte“

„Am 9. Mai, nachdem TerraUSD seine Bindung an den Dollar verloren hatte, sagte Novogratz in der Gewinnbenachrichtigung von Galaxy, dass er erwartet, dass der Kryptowährungsmarkt „volatil und schwierig“ sein wird, und räumte ein, dass die so genannten algorithmischen Stablecoins vor einer „wirklich großen Prüfung“ stehen.“

A letter from our Founder and CEO, @novogratz. pic.twitter.com/1jOpFyTlvb

— Galaxy Digital (@GalaxyDigitalHQ) May 18, 2022

 Zum Leidwesen von Novogratz und Tausenden von Kleinanlegern haben die algorithmischen Stablecoins diesen Test nicht bestanden. Der Zusammenbruch von UST war ein Ereignis für die Geschichtsbücher. Novogratz versucht in seinem Brief nun, dem Ganzen einen Sinn zu geben.

Gleichzeitig versucht er jedoch, sich und Galaxy von jeglicher Verantwortung in dieser Situation zu distanzieren. Novogratz:

„Letzte Woche haben wir ein öffentliches Update zu unserer Liquidität, unserem Kapital und unserer operativen Leistung bis zum 11. Mai gegeben, einschließlich der Bestätigung, dass Galaxy’s Treasury keine algorithmischen Stablecoins verwendet.“

Generell schiebt Novogratz die ganze Situation auf das instabile makroökonomische Umfeld, in dem wir uns befinden. Er räumt kein Fehlverhalten seinerseits oder seitens Galaxy ein. Der Unternehmer:

„Es ist wichtig, dass weniger erfahrene Marktteilnehmer nur das riskieren, was sie zu verlieren bereit sind. Ich habe oft gesagt, dass die Leute 1%-5% ihres Vermögens in diesen Bereich investieren sollten.“

„Vertrauen in Krypto und DeFi erschüttert“

Der CEO von Galaxy Digital beginnt mit einer Beschreibung der Situation:

„40 Milliarden Dollar Marktwert wurden in sehr kurzer Zeit zerstört.“

Und zu den möglichen Folgen:

„Der Zusammenbruch hat das Vertrauen in Krypto und DeFi erschüttert.“

Schnell geht Novogratz zu der Behauptung über, dass das Terra-Protokoll Open-Source gewesen sei und jeder Zugang zum Code gehabt habe und seine Sorgfaltspflicht erfüllen konnte.

„Es ist wichtig, Terra/Luna zu verstehen, dass der Mechanismus, der UST stabil halten sollte, öffentlich und transparent war und in vielen Foren heiß diskutiert wurde. UST war ein Versuch, einen algorithmischen Stablecoin zu schaffen, der in einer digitalen Welt leben würde. Es war eine große Idee, die gescheitert ist.“

All das ist wahr, aber rechtfertigt es die Förderung eines Produkts, das so vielen Menschen geschadet hat?

In January, billionaire Mike Novogratz showed off a new $LUNA tattoo. Five months later, the cryptocurrency crashed 100% to $0. pic.twitter.com/CnoqEVBn5e

— Watcher.Guru (@WatcherGuru) May 14, 2022

 Laut Novogratz hat Galaxy in Luna aufgrund solider Fundamentaldaten investiert:

„Wir wussten, dass die Chai-App, die auf Terra aufbaut, mehr als 1,8 Millionen Nutzer hatte und zu den Top 5 der Finanz-Apps in Südkorea gehörte. Terra, die zugrundeliegende Blockchain, hatte Hunderte von Projekten, die auf ihr aufgebaut wurden, und eine erstklassige Liste von Investoren.“

Makro-Umfeld und Anchor als Ursache

Schließlich macht Novogratz das makroökonomische Umfeld für alles verantwortlich:

„Zunächst einmal war das globale makroökonomische Umfeld in diesem Jahr brutal für alle Risikoanlagen. Wachstumswerte mit negativem Cashflow sind in diesem Jahr um 50-70% gefallen. Kryptowährungen sind unter Druck geraten, wobei Kernwerte wie BTC und ETH jeweils etwa 58% und Altcoins durchschnittlich 80% von ihren Allzeithochs entfernt sind.“

Und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, kritisiert er Anchor:

„Das Wachstum von UST war aufgrund der 18%igen Rendite, die das Anchor-Protokoll bot, explodiert, was schließlich andere Verwendungen der Terra-Blockchain verdrängte. Der Abwärtsdruck auf die Reserven in Verbindung mit UST-Abhebungen löste ein Stressszenario aus, das einem „Run auf die Bank“ glich. Die Reserven reichten nicht aus, um den Zusammenbruch von UST zu verhindern.“

39669173e45e38ef189d78e1c75f8e6b - Terra LUNA: Top-Investor bricht sein Schweigen! Terras UST sei „eine große Idee, die scheiterte“

LUNA Kurschart auf FTX | Quelle: LUNA/USD auf TradingView.de

Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2022

Eine Quelle: btc-echo.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"