Bitcoin

Malaysische Polizei zerstört Krypto-Mining-Ausrüstung

a426f6f8d03255dd7ce14423747bfc99 - Malaysische Polizei zerstört Krypto-Mining-Ausrüstung

Die Polizei in Malaysia soll Ende letzter Woche über 1.000 Mining Rigs zerstört haben

In einem eher ungewöhnlichen Vorfall haben die Behörden in Malaysia Krypto-Mining-Ausrüstung im Wert von Millionen von Dollar vernichtet. Ein Videoclip, der am Freitag in den sozialen Medien die Runde machte, zeigte, wie mehrere ASIC Mining-Rigs zerstört wurden. Zunächst führte der Clip zu Verwirrung, bevor später festgestellt wurde, dass die malaysische Polizei an der Unschädlichmachung beteiligt war.

Das Video verbreitete sich ursprünglich in der chinesischen Krypto-Community über WeChat und es wurde darüber spekuliert, wo genau die Destruktion stattfand, mit Spekulationen, dass es auf chinesischem oder lateinamerikanischem Gebiet gewesen sein könnte. Nachrichtenagenturen in Malaysia bestätigten jedoch anschließend, dass es sich tatsächlich um die Stadt Miri im Bundesstaat Sarawak handelte und dass insgesamt 1.069 Maschinen zum Bitcoin-Schürfen entsorgt wurden.

Malaysia befindet sich im Krieg mit Krypto-Minern, die notorisch Strom stehlen und ihn illegal zum Schürfen von Krypto verwenden. In diesem Fall hatte die betroffene Institution, Sarawak Energy Berhad, zwischen Februar und April dieses Jahres eine gemeinsame Operation mit der Polizei von Miri durchgeführt, die zur Verhaftung von acht Minern und der anschließenden Beschlagnahmung von Geräten im Wert von 1,25 Millionen Dollar führte.

Weiterhin stellte sich heraus, dass durch das illegale Anzapfen des Stromnetzes Strom im Wert von bis zu $2 Millionen abgezweigt worden war. Sechs der acht verhafteten Personen wurden inzwischen wegen des Diebstahls von Strom angeklagt, wofür ihnen Geldstrafen in Höhe von jeweils 2.000 Dollar und bis zu acht Monate Gefängnis drohen, daneben ordnete das Gericht die Zerstörung aller Mining-Rigs an.

„Insgesamt sechs Personen wurden erfolgreich nach Abschnitt 379 des Strafgesetzbuches wegen Stromdiebstahls angeklagt und mit einer Geldstrafe von bis zu 8.000 RM und einer Gefängnisstrafe von bis zu acht Monaten belegt„, bestätigte Hakemal Hawari, der stellvertretende Polizeichef von Miri.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Krypto-Miner das malaysische Stromnetz als billige Stromquelle gezielt ausnutzen. Im März verfolgte der Bundesstaat Melaka einen Bitcoin-Miner, der beschuldigt wurde, Strom abgezapft zu haben, was zu Verlusten im Wert von 2,2 Millionen Dollar für das Stromunternehmen Tenaga Nasional Berhad führte.

Der Vorfall vom Freitag hat Fragen aufgeworfen, warum die Polizei solch wertvolle Ausrüstung zerstören würde, anstatt den Wert des verlorenen Stroms mit den Rigs wiederzugewinnen.

Der Krieg gegen das illegale Schürfen von Kryptowährungen ist ungebrochen, während Regierungen auf der ganzen Welt sich mit den Auswirkungen dieser Aktivitäten auseinandersetzen. Bei einer Operation in der Ukraine Anfang des Monats wurde die Ausrüstung einer Mining-Farm beschlagnahmt, die PlayStation 4-Konsolen als Mining-Rigs verwendete. Der Iran ist eine weitere Nation, die den Krieg gegen Miner verschärft hat, nachdem das Land in letzter Zeit unter akutem Energiemangel litt.

Eine Quelle: coin-hero.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"