Krypto News

Der PayPal Coin ist im Anflug

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Abschnitt im Programmiercode Neuigkeiten vorab enthüllt. Diesmal scheint es den Zahlungsdienstleister PayPal erwischt zu haben. 

f9cae544c0ded4589884bfa400faf082 - Der PayPal Coin ist im Anflug

Ein Entwickler fand im Code der PayPal iPhone-App Hinweise darauf, dass das Unternehmen einen eigenen Stablecoin entwickelt.

Seit 2020 ist der Handel möglich

Die News kommen nicht ganz überraschend, schließlich erlaubt PayPal bereits seit 2020 den Handel mit Kryptowährungen. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, steht der Zahlungsdienstleister offenbar vor der Einführung einer eigenen Kryptowährung. Diese soll durch den US-Dollar gestützt sein, damit handelt es sich um einen Stablecoin. Die Deckung soll im Verhältnis von 1:1 erfolgen.

PayPal hat zu dem Bericht bereits Stellung genommen und bestätigt, dass PayPal einen Stablecoin erwäge. So möchte das Unternehmen die Einbindung der digitalen Währungen in die eigene Plattform vorantreiben. Mit der Bindung an den US-Dollar soll der Wert gesichert werden.

Der PayPal Coin hat bereits ein Logo

Als Name ist offenbar „PayPal Coin“ geplant, ein Logo entdeckte der Entwickler ebenfalls bereits im Programmcode der iPhone-App. Aktuell erlaubt PayPal den Kauf und Verkauf, bzw. die Lagerung von Kryptowährungen wie Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin. 

Gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg gab der Verantwortliche bei PayPal an, dass das Unternehmen ab der Umsetzung des Projektes mit den zuständigen Regulierungsbehörden zusammenarbeiten werden. Das Logo des PayPal Coin sei im Rahmen eines Hackathons entstanden. Doch bei der Grafik handle es sich möglicherweise noch nicht um die endgültige Version.

Ein Stablecoin für den Zahlungsverkehr

Der General Manager für Krypto bei PayPal wies darauf hin, dass es seiner Meinung nach noch keinen geeigneten Stablecoin für den Zahlungsverkehr gebe. Offenbar möchte PayPal diese Lücke mit seiner eigenen Kryptowährung schließen. 

Doch dabei wird es voraussichtlich nicht bleiben. Schließlich arbeiten auch Facebook und Visa an eigenen Stablecoins, um den Markt für sich zu erobern. Es bliebt also spannend im Kryptoverse, das nach uns nach immer mehr Tech-Giganten von sich überzeugen kann.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN

Eine Quelle: cryptonews.com

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"