Märkte

Binance: Behörden in Bahrain und Kanada geben grünes Licht

c7b760f4a5c804129c48ccbceefcd43d - Binance: Behörden in Bahrain und Kanada geben grünes Licht

Die Kryptobörse Binance stellt sich den regulatorischen Anforderungen in Bahrain und Kanada und erhält entsprechende Genehmigungen.

Während die Kryptobörse Binance in zahlreichen Ländern einen mehr als schweren Stand hat, tun sich hier und da aber auch Schlupflöcher auf. So hat das Unternehmen von der Central Bank of Bahrain (CBB) die grundsätzliche Genehmigung erhalten, Krypto-Aktivitäten im Königreich aufzunehmen. Dies teilte die Kryptobörse am Montag mit. 

Mit diesem Schritt ist die CBB die erste Regulierungsbehörde in der Region Naher Osten-Nordafrika (MENA), die einer Binance-Einheit eine grundsätzliche Genehmigung erteilt. Die grundsätzliche Genehmigung der CBB erfordert, dass Binance den vollständigen Antragsprozess abschließt, der zu gegebener Zeit abgeschlossen sein dürfte

, so die Mitteilung. 

Tochterunternehmen von Binance in Kanada registriert

Die Genehmigung wurde erteilt, nachdem Binance eine Lizenz bei der CBB, zu einer vollständig regulierten Kryptowährungsbörse zu werden, beantragt hatte. Nachdem die Türkei unlängst eine saftige Strafzahlung gegen die Exchange verhängt hatte, ist Großbritannien ein weiteres Land, in dem die Exchange wieder Fuß zu fassen gedenkt. Auf Twitter verbreitete CEO Changpeng “CZ” Zhao indes noch eine weitere gute Nachricht. Aus dieser geht hervor, dass Binance Canada Capital Markets beim FINTRAC registriert ist. Dies ist die kanadische Aufsichtsbehörde zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Laut dem FINTRAC-Eintrag wurde das Unternehmen am 1. Dezember gegründet.


Eine Quelle: btc-echo.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"