Altcoins

Kim Kardashian wirbt für „Ethereum Max“. Doch was ist das für ein Coin?

Auf der „Bitcoin 2021“-Konferenz in Miami musste Boxer Floyd Mayweather einige Kritik für sein „EthereumMax“-T-Shirt einstecken – eine Kryptowährung, mit der Besucher die Tickets für den Kampf gegen Logan Paul bezahlen konnten.

Kim Kardashian West hingegen trägt kein 20-Dollar-T-Shirt, um den wenig bekannten Token zu bewerben. Dafür nutzt sie Instagram. Die prominente Influencerin hat dort 228 Millionen Follower.

Bewirbt Kim Kardashian einen Scam?

Gestern teilte die prominente Influencerin mit ihren 228 Millionen Instagram-Followern eine Geschichte über EthereumMax, nachdem sie zuletzt im Mai etwas dazu gepostet hatte. Kardashian in dem Post:

„Hey Leute, ich habe eine große Ankündigung.”

Das Video schneidet dann auf eine Seite mit dem folgenden in Großbuchstaben:

„Steht ihr auf Krypto? Dies ist keine finanzielle Beratung, sondern ich teile nur, was meine Freunde mir gerade über den Ethereum Max Token erzählt haben! Vor ein paar Minuten hat Ethereum Max 400 Billionen Token verbrannt – buchstäblich 50% ihres Admin-Wallets, die der gesamten E-Max-Community zurückgegeben wurden.”

 

Danach folgen die notwendigen Hashtags, darunter #AD – was bedeutet, dass es sich um eine Werbung handelt. Das ist wichtig, weil es Prominenten, die potenziell giftige Nahrungsergänzungsmittel, Lebensstile und Shitcoins anpreisen, eine Art rechtliche Absicherung bietet. Mayweather selbst vernachlässigte diesen Schritt im Jahr 2018, als er Centra anpries (wir erinnern uns auch kaum daran) – was dazu führte, dass die Börsenaufsichtsbehörde ihn verklagte, weil er nicht offengelegt hatte, dass er für die Befürwortung bezahlt worden war. Mayweather zahlte zwar nur eine Geldstrafe, doch der Gründer von Centra wanderte ins Gefängnis.

Kardashian und Mayweather sind nicht die einzigen, die den Coin anpreisen. Die ehemalige NBA-Größe Paul Pierce, der seinen Job als ESPN-Analyst verlor, nachdem er ein Video von sich beim Glücksspiel mit erwachsenen Darstellern geteilt hatte, sagte dem Sportnetzwerk im Mai: Er sei mit seiner neuen Liebe, EthereumMax, ohnehin glücklicher. Er tweetete – zusammen mit einem Link auf die Ethereum-Max-Webseite:

„Ich habe mit dieser Kryptowährung im letzten Monat mehr Geld verdient als [sic] ich mit euch in einem Jahr.”

Also, was ist EthereumMax?

Es ist im Grunde ein ERC-20-Token – was bedeutet, dass es programmiert ist, um auf der Ethereum-Blockchain zu laufen. Das waren aber auch schon die Ähnlichkeiten zu Ethereum (zu kaufen bei eToro). Wie Safemoon (ein anderer Coin, hier zu unserer Safemoon-Kurs-Prognose) verspricht Ethereum Max, seinen Token-Inhabern einen Anteil an allen Transaktionen abzugeben – in diesem Fall 3%. Es hat zwei Quadrillionen Token (kein Tippfehler) herausgegeben, die seit dem Start am 14. Mai für Bruchteile eines Pennys getradet werden. Es wird hauptsächlich gegen ETH auf Uniswap getradet – einer dezentralen Börse, die es jedem erlaubt, einen Token aufzulisten.

Wir würden dir gerne mehr Informationen über eMax geben, aber, na ja, es gibt nicht viel. Kein Whitepaper (die Roadmap sagt, das käme in Q3), ein Entwicklerteam, das nicht viele Details über seinen Hintergrund verrät. Es wirkt wie eine Marketing-Kampagne.

Kurz gesagt, es könnte sich auch um einen Betrug handeln – glauben einige Beobachter (andererseits bedeutet dezentrales Finanzwesen auch, dass man seine eigene Währung erstellen kann – selbst wenn man nicht weiß, wie viele Gründer man hat).

Und Kardashians Befüwortung gibt dem Token größere Sichtbarkeit.

Für diejenigen, die mitzählen wollen: Kardashian hat die zehntgrößte Reichweite in den sozialen Medien: 319 Millionen Follower auf Twitter, Facebook, YouTube und Instagram (Stand: Mai), laut Visual Capitalist – und 228 Millionen Follower allein auf Instagram. Zum Vergleich: Dogecoin-Champion Elon Musk hat gerade einmal 56 Millionen.

Instagram Stories funktionieren ein bisschen wie Snapchat. Die Fotos und Videos darauf bleiben für 24 Stunden oben und verschwinden dann; statt auf einer Profilseite zu erscheinen, erscheinen sie, wenn Nutzer auf das Profilfoto des Posters klicken. Da Kardashian mehr Follower hat als Brasilien Bürger, ist gesichert, dass eine Menge Leute diesen flüchtigen Post über EthereumMax gesehen haben.

Sie kaufen aber nicht. Obwohl der Token in den letzten zwei Wochen um 5.532% gestiegen ist, ist er in den letzten 24 Stunden um 32% gesunken.

Vielleicht ist Kim einfach nicht mehr in Mode.

Textnachweis: Decrypt

Eine Quelle: btc-echo.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"