Bitcoin

Bitcoin als Zahlungsmittel: Welche Länder führen BTC als Nächstes ein?

Sowohl El Salvador als auch Paraguay haben ihre Pro-Bitcoin-Absichten bekundet. Mittlerweile sind auch Brasilien und Panama gefolgt. Welche Länder kommen als Nächstes?

The list keeps growing. El Salvador, Brazil, Paraguay, and Panama are moving to #Bitcoin.

Who is next?

— 🅖🅐🅡🅨 🅛🅔🅛🅐🅝🅓 The Bitcoin Boomer (@GaryLeland) June 8, 2021

Welche anderen Länder haben ebenfalls die Absicht, Bitcoin einzuführen? Mehr noch: Warum geschieht dies angesichts der noch vorherrschenden Vorbehalte der breiten Masse gegenüber der führenden Kryptowährung?

Wer folgt auf El Salvador?

Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, ließ am Samstag die Bombe platzen: Da erklärte das Staatsoberhaupt, er würde diese Woche einen Gesetzesentwurf lancieren, um Bitcoin offiziell als gesetzliches Zahlungsmittel einzuführen.

Dadurch wird El Salvador zum ersten Land, das die Kryptowährung offiziell verwendet, um Investitionen anzuziehen und mehr Einwohnern die Teilnahme an der formellen Wirtschaft zu ermöglichen.

Dies wurde von einem Tweet von Bukele begleitet, in dem er eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Krypto-Unternehmer versprach und ankündigte, dass auf Bitcoin keine Kapitalertragssteuer anfallen werde.

1. Great weather, world class surfing beaches, beach front properties for sale.
2. One of the few countries in the world with no property tax.
3. No capital gains tax for #Bitcoin, since it will be a legal currency.
4. Immediate permanent residence for crypto entrepreneurs. https://t.co/j3eugJQCMd

— Nayib Bukele 🇸🇻 (@nayibbukele) June 6, 2021

Zahlreiche Krypto-Enthusiasten, einschließlich Binance-CEO Changpeng Zhao, signalisierten ihre Zustimmung und bekundeten Interesse, nach El Salvador zu ziehen.

Bukele zufolge gäbe es viele Gründe für seine Bitcoin-Befürwortung. Aber letztendlich läuft es auf die Verbesserung des wirtschaftlichen Wohlstands und der finanziellen Inklusion in einem Land hinaus, in dem 70% der Menschen keinen Zugang zu Banken oder Krediten haben.

Bemerkenswerterweise stammen 20% des BIP von El Salvador aus Geld, das von Migranten nach Hause geschickt wird. Dies bringt zusätzliche Probleme mit internationalen Überweisungsgebühren und Ineffizienzen der Banken mit sich – denn manchmal dauert es Tage, bis das Geld überwiesen ist.

Das Drucken von Dollar hat Konsequenzen

Ein weiterer Grund für El Salvadors Bitcoin-Haltung liegt in der Gelddruckpolitik der US-Notenbank, die seit etwa einem Jahr überhand nimmt.

“Die US-Notenbank hat das Angebot an zirkulierenden US-Dollars, gemessen an der M2-Geldmenge, dramatisch ausgeweitet, von 15,35 Billionen Dollar im Februar 2020 auf 20,26 Billionen Dollar im Mai 2021. Das ist ein Anstieg von 32 Prozent, der in der modernen Friedenszeit der US-Geschichte beispiellos ist.”

Während dies geholfen hat, den wirtschaftlichen Schmerz im Inland zu lindern, haben Länder wie El Salvador einen Kaufkraftverlust durch die US-Geldinflation erlitten.

Die Fed zeigt keine Anzeichen, ihre Gelddruckpolitik zu lockern. Durch die formelle Legalisierung von Bitcoin (hier zu kaufen bei eToro) hofft Bukele, die Wirtschaft El Salvadors zu stabilisieren. Bukele zufolge werde es unter solchen Umständen notwendig, eine private digitale Währung zuzulassen, um die Risiken zu mindern – eine, die unabhängig von jeglicher Kontrolle der Zentralbank ist.

Bezüglich der Frage, welches Land das Nächste ist, um die Einführung von Bitcoin zu formalisieren: Basierend auf dem oben Gesagten könnte das jedes Land sein, das von der US-Währungsinflation betroffen ist.

Bitcoin-Bulle Anthony Pompliano twitterte beispielsweise, dass die Senatorin der mexikanischen Republik, Indira Kempis, ein Bild von sich mit Laser-Augen gepostet hat.

A politician from Mexico has now posted a picture with laser eyes.

At this rate, laser eyes are going to take over South and Central America by the end of the week.

(h/t @JasonYanowitz) https://t.co/UXdVV2vPSY

— Pomp 🌪 (@APompliano) June 8, 2021

Basierend auf all den Ländern, die in den letzten Tagen ihre Pro-Bitcoin-Haltung signalisiert haben, scheint BTC in Lateinamerika irgendwie einen Nerv getroffen zu haben.

Textnachweis: Bitcoinist

Eine Quelle: btc-echo.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"