Bitcoin

Diese 5 bullishen Bitcoin-Charts zeigen: BTC steht kurz vor einem parabolischen Anstieg

Heute ist der letzte Tag des Monats Juli – und Bitcoin befindet sich an einem entscheidenden Moment. Der Coin steht am Scheideweg eines möglichen Bärenmarktes oder einer bullishen Fortsetzung, und der gewählte Weg wird den Trend möglicherweise für die kommenden Monate oder Jahre diktieren.

Alles oder nichts für Bitcoin: kritischer Monatsschluss steht bevor

Bitcoin ist nach einem langwierigen und dramatischen Fall auf $30.000 wieder bei etwa $40.000 angelangt. Jedes Unterschreiten des Unterstützungsniveaus wurde aufgekauft, aber auch der Widerstand darüber ist noch nicht gebrochen.

Der Grund für die Pattsituation zwischen den beiden Niveaus liegt darin, dass die Preisbewegung auf monatlichen Zeitrahmen zwischen dem sogenannten Tenkan-sen und dem Kijun-sen gefangen ist. Der letzte Bärenmarkt wurde durch den Verlust dieses Niveaus eingeleitet. Die Monatskerze hält sich auch an der Unterstützung, was Anfang 2018 nicht der Fall war.

511221b2015cbefd73185dbb5933fdc9 - Diese 5 bullishen Bitcoin-Charts zeigen: BTC steht kurz vor einem parabolischen Anstieg

Das Ichimoku ist derzeit bullish für die Top-Kryptowährung | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Die beiden kleineren Kerzen aus dem Juni und Juli haben eine ähnliche Struktur wie das Paar, das den Tiefpunkt des Bärenmarktes bei 3.000 US-Dollar bildete und noch nicht durchbrochen wurde.

Das japanische Candlestick-Muster bildet sich auch gerade dann, wenn der Bitcoin-Preis gegen eine langfristige parabolische Kurve prallt. Eine ähnlich große Bewegung nach oben vom 2018er-Tief könnte von hier aus das gemessene Ziel darstellen.

b45adfd96b8c5afeadd02a4223adad41 - Diese 5 bullishen Bitcoin-Charts zeigen: BTC steht kurz vor einem parabolischen Anstieg

Kerzenstruktur entspricht dem Bärenmarktboden | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Allerdings zeigt der untenstehende Chart den TD-Sequenzindikator bei einer roten 2-Zählung (was darauf hindeutet, dass sich ein Abwärtstrend in der Anfangsphase befindet – vergleiche die vergangenen Zählungen für Beispiele). Aber zugunsten der Bullen ist die Unterstützung auf den Punkt zurückgefallen, an dem die TD 9-Zählung auf dem hohen Zeitrahmen durchbrochen wurde.

f1858cba9139fff7e42d0c6081b3202d - Diese 5 bullishen Bitcoin-Charts zeigen: BTC steht kurz vor einem parabolischen Anstieg

Die Unterstützung hält dort, wo der Trend interessant wurde | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Technische Daten zeigen: Bitcoin-Bullensturm bahnt sich an

Die bullishen Signale auf dem monatlichen Zeitrahmen hören einfach nicht auf. Der Bitcoin-Preis hat noch viele weitere Signale, die darauf hindeuten, dass der Bull-Run noch lange nicht vorbei ist.

Das nächste Signal kommt vom Relative-Stärke-Index. Der deutet darauf hin, dass Bitcoin zwar während des letzten Impulses sehr schnell überhitzt wurde, die Hausse aber im Vergleich zur letzten Rallye kaum ein Wimmern sein wird.

305a8bb1a374bb2e80c8ca460e48ab21 - Diese 5 bullishen Bitcoin-Charts zeigen: BTC steht kurz vor einem parabolischen Anstieg

Bitcoin RSI-Support hält | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Der RSI hält sich auf einem Niveau, das den letzten großen Bullenmarkt von 2017 ausgelöst hat – und dreht wieder nach oben. Wenn man den gleichen Messwert vom Punkt der Unterstützung während des letzten Bullenmarktes nimmt, deutet der RSI darauf hin, dass es für die Bullen in diesem Zyklus viel mehr Spielraum gibt.

Schließlich gibt es noch den LMACD, der nur knapp einem bärischen Crossover entgeht.

2dc593002284ec66e180d42d257fcc50 - Diese 5 bullishen Bitcoin-Charts zeigen: BTC steht kurz vor einem parabolischen Anstieg

Es gibt keinen bärischen Crossover… noch nicht | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Der LMACD ist die logarithmische Version des Moving Average Convergence Divergence-Indikators und eignet sich besser für die Verwendung mit Bitcoin. Frühere bärische Überschreitungen auf dem monatlichen Zeitrahmen führten zu ausgedehnten Abwärtstrends, während die knappe Überschreitung Ende 2020 bei Bitcoin zu einem Anstieg auf 60.000 $ pro Coin führte.

Alle Diagramme zusammengenommen deuten darauf hin, dass jede Abwärtsbewegung auf niedrigeren Zeitskalen nichts anderes war als eine Erschütterung von epischem Ausmaß. Wie auch immer: Nur die Zeit wird es zeigen – und es sind nur noch wenige Stunden übrig, bevor die eindeutig kritische Monatskerze zu einem dramatischen Abschluss kommt.

Zuletzt aktualisiert am 31. Juli 2021

Eine Quelle: btc-echo.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"