Bitcoin

Neuer Bitcoin-Meilenstein: Transfervolumen erreicht Rekordwert von 188 Milliarden Dollar

Bitcoin konnte erneut einen Meilenstein erreichen: Der Pionier unter den Kryptowährungen hat einen exponentiellen Anstieg des BTC-Volumens in seinem Netzwerk verzeichnet. Dieses Mal hat der gleitende Sieben-Tage-Durchschnitt des BTC-Volumens im Netzwerk einen Rekord aufgestellt. Daraus geht hervor, dass bis gestern 188 Milliarden Dollar über das Netzwerk verschoben wurden. Das bedeutet: Rund 20% der Bitcoin-Marktkapitalisierung wurden bewegt.

Bitcoin schießt mit dem Volumen in die Höhe

Diese Entwicklung macht Bitcoin bereit für eine exponentielle Aufwärtsbewegung. Der Bitcoin-Kurs hat schon immer einen Preisanstieg erlebt, wenn das Volumen in die Höhe schießt. Die Grafik unten vergleicht die verschiedenen Zeiten, in denen das Volumen im Netzwerk in die Höhe geschossen ist, mit dem Preis zu diesem Zeitpunkt. Ein Anstieg des Volumens ging immer mit einem Anstieg des Preises einher.

Ein wichtiger Punkt: Während das Transaktionsvolumen gestiegen ist, ist die Aktivität auf der Chain gesunken. Dies deutet darauf hin, dass der Großteil des Volumens auf große Bewegungen von einer kleinen Anzahl von Wallets zurückzuführen ist. Im Gegensatz zu kleinen Bewegungen von einer großen Anzahl von Wallets. Die On-Chain-Daten deuten darauf hin, dass etwa 10.000 bis 12.000 Bitcoins auf einmal von einer Geldbörse in eine andere verschoben wurden. Höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um Bewegungen von Börsen-Wallets.

Ein wichtigeres Szenario wäre, wenn es eine Reihe kleinerer Transaktionen gäbe, die dieses Volumen ausmachen. Dies würde bedeuten, dass einzelne Anleger ihre Bitcoins tatsächlich über das Netzwerk bewegen. Und die Richtung dieser Bitcoin-Transaktionen würde bessere Hinweise auf die allgemeine Marktstimmung zu diesem Zeitpunkt liefern. Dennoch hat ein Anstieg des Transaktionsvolumens die Tendenz, den Preis nach oben zu treiben.

Bereit für einen weiteren Ausbruch?

BTC scheint ab jetzt bereit für einen weiteren Test der 50.000-$-Marke. Die Indikatoren deuten darauf hin, dass der aktuelle Tiefpunkt erreicht sein könnte. Damit ist das digitale Asset bereit für einen weiteren Test seines jüngsten Hochs. Hinzu kommt: Die Reserven an den Börsen tendieren weiterhin nach unten. Das zeigt, dass die Anleger ihre BTC immer noch von den Börsen abziehen, anstatt sie zu verkaufen.

8fe236135f7d5a50bf30f6c47f1074ed - Neuer Bitcoin-Meilenstein: Transfervolumen erreicht Rekordwert von 188 Milliarden Dollar

BTC ist bereit für einen erneuten Test der 50K-$-Marke | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Die Bewegungsmuster im Netzwerk deuten immer noch darauf hin, dass Anleger ihre Coins nicht an Börsen verkaufen. Sie fließen in die entgegengesetzte Richtung, in die Vermögenswerte in einem Bullenmarkt normalerweise fließen würden. Diese Konsolidierung von BTC-Vermögenswerten, die langfristig gehalten werden sollen, wird definitiv zu einem Anstieg des Preises führen.

Der Bitcoin-Preis ist nun zu einem Erholungstrend zurückgekehrt, nachdem der letzte Einbruch ihn wieder nach unten gedrückt hat. Der Widerstand bei 47.500 Dollar ist prädestiniert, diese Erholung von hier aus zu begleiten. Das Markt-Momentum wird höchstwahrscheinlich der entscheidende Faktor für den nächsten Ausbruch sein.

Eine Quelle: btc-echo.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"