Ethereum

Ethereum-Prognosen bullish wie nie: Warum $20.000 bis 2025 möglich sind

Tritt Ethereum in die Fußstapfen von Bitcoin und bewegt sich auf sechsstellige Preise zu? Einer neuen Finder-Prognose zufolge erlebt Ethereum in den nächsten Monaten ein massives Wachstum.

Panel-Teilnehmer überraschend optimistisch

Aktuelle Vorhersagen sehen den Preis von Ethereum bis Ende 2025 zwischen 20.000 US-Dollar und 100.000 Dollar. Das geht aus einem Finder-Bericht hervor, der von 35-Fintech-Spezialisten zusammengestellt wurde. Darunter bekannte Teilnehmer wie ConsenSys-Chefökonom Lex Sokolin, BitBull-Capital-COO Sarah Bergstrand, Alpha5-CEO Vishal Shah, Coinmama-CEO Sagi Bakshi und Dr. Iwa Salami, Dozent an der University of East London.

Die Ethereum-Prognosen der Experten haben es durchaus in sich – alle scheinen sich darin einig, dass ETH noch massiv steigen wird. Professor Dr. Paul Ennis vom University College Dublin beispielsweise und die Gründerin von YAP Global, Samantha Yap, glauben: Ethereum ist im Moment enorm unterbewertet und wird schon bis Ende 2021 10.000 Dollar erreichen. Yap kommentiert: Sobald BTC massenhaft angenommen wird, steht ETH als nächstes auf der Liste der Anleger.

Die Mehrheit der Podiumsteilnehmer glaubt darüber hinaus, dass Ethereum bis 2022 die meistgetradete digitale Währung von allen sein wird. Als Begründung hierfür wird angeführt, dass Ethereum mehr Anwendungsfälle hat als Bitcoin, aber auf die gleiche Weise institutionelle Investoren anzieht.

Sollte man jetzt Ethereum kaufen?

Professor Jeremy Cheah von der Nottingham Trent University ist der Meinung, dass es jetzt die Zeit ist, Ethereum zu kaufen. Er glaubt, ebenfalls, dass ETH im Laufe der Zeit nur an Popularität gewinnen wird.

„Da das dezentralisierte Finanzwesen weiter wächst und Smart Contracts immer weiter entwickelt und angenommen werden, wird die Nachfrage nach ETH steigen.”

Auch Craig Cobb, Gründer von Trader Cobb, hält es für einen guten Zeitpunkt, Ethereum zu kaufen. Er spricht von einem „starken Trend“, ETH habe die meisten Anwendungsfälle unter den Kryptowährungen und profitiere außerdem vom Austieg von NFTs.

Futurist Joseph Raczynski sieht das genauso und verweist darauf, dass Bitcoin zwar bekannter, aber nicht so vielversprechend sei wie Ethereum. Er sagt:

„Während Bitcoin wichtig und ein bekannter Name ist, ist er im Allgemeinen eindimensional. Ethereum ist eine Plattform und ein Ökosystem, das potenziell transformativ für alle Branchen ist. Es hat einen immensen Netzwerkeffekt, in der Fähigkeit für Menschen, Ideen in Unternehmen und Systeme zu bauen. Seine Auswirkungen sind wirklich durch unsere menschliche, bald auch KI, Vorstellungskraft begrenzt.”

Doch es gibt noch optimistischere Prognosen, etwa die von Dozentin Dr. Iwa Salami von der University of East London. Sie glaubt, dass ETH bis Ende 2025 einen Wert von 20.000 Dollar erreichen wird – und zwar durch die boomende DeFi-Branche.

Im Vergleich zu Sarah Bergstrands Prognose, COO von BitBull Capital, sind das allerdings nur Peanuts. Bergstrand geht davon aus, dass Ethereum bis 2025 sogar $100.000 erreichen könnte. Als Begründung führt sie die kontinuierliche Erweiterung und Updates an, die fürs Ethereum-Netzwerk geplant sind.

Zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2021

Eine Quelle: btc-echo.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"