Ethereum

Powerbridge Technologies erwirbt 5.600 Maschinen zum Schürfen von Kryptowährungen

52ebba10ed029ada9f69303570d3e359 - Powerbridge Technologies erwirbt 5.600 Maschinen zum Schürfen von Kryptowährungen

Im Rahmen des Deals mit Cryptodigital Holdings erwirbt Powerbridge Technologies 2.000 BTC und 3.600 Ethereum-Mining-Maschinen

Das Blockchain-Unternehmen Powerbridge Technologies hat bekannt gegeben, dass zwischen ihm und Cryptodigital Holdings eine Vereinbarung über den Kauf von 5.600 Maschinen zum Schürfen von Kryptowährungen getroffen wurde.

Gemäß der Vereinbarung wird das Unternehmen 2.000 BTC-Mining-Maschinen und weitere 3.600 für das Mining von Ethereum (ETH) erwerben. Die Schürfe werden voraussichtlich im Oktober ausgeliefert, so das in China ansässige Unternehmen in der Pressemitteilung.

Von den BTC-Mining-Rigs wird eine große Anzahl aus den neuesten Bitmain-Modellen Antminer S19 Pro und Antminer S19s bestehen, während das Ethereum-Paket leistungsstarke Rigs enthalten wird, die mit Nvidias RTX 3070 und RTX 3060 Ti ausgestattet sind. Zusammen erwartet Powerbridge, seine Rechenleistung zu gewinnen, wobei die Hashrate etwa 200 Petahashes pro Sekunde (PH/s) für die BTC-Rigs und 1.700 Gigahashes pro Sekunde (GH/s) von ihren Ethereum-Mining-Rigs erreichen wird.

Laut Stewart Lor, dem Chief Financial Officer (CFO) von Powerbridge Technologies, plant das Unternehmen, mehr in den Krypto-Mining-Sektor zu investieren. Zu den 2.000 BTC-Rigs und 3.600 ETH-Mining-Rigs, die das Unternehmen voraussichtlich erwerben wird, sollen weitere Mining-Maschinen hinzukommen.

Der Kauf der 5.600 Maschinen folgt auf die Ankündigung von Powerbridge Technologies vom 12. August, in den Bereich des Bitcoin– und Ethereum-Minings einzusteigen.

Eine Woche später kündigte das an der Nasdaq notierte Unternehmen eine Partnerschaft mit Cryptodigital Holdings an, um dessen Know-how für die Sicherung von Bitcoin- und Ethereum-Minern zu nutzen. Das Unternehmen sollte auch die Schürfaktivitäten von Powerbridge in Nordamerika und Asien überwachen.

Das Bitcoin-Schürfen beginnt sich erst jetzt zu stabilisieren, nachdem es in den letzten Monaten nach einem harten Durchgreifen gegen Krypto-Mining-Unternehmen in China zu Problemen gekommen war. Die Bitcoin-Netzwerk-Hashrate, die durch die Schließung von Minern auf einen neuen Tiefstand gefallen war, hat sich ebenfalls deutlich erholt und liegt derzeit bei 127 EH/s, da Miner in Länder mit billigerem Strom umziehen.

Eine Quelle: coin-hero.de

No votes yet.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"